Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 07.11.2017

Frau Dr. Merkel,

hoffentlich kommen bald Neuwahlen. Wir brauchen unbedingt im Bundestag mehr Abgeordnete, die unsere Freiheit verteidigen. Glücklicherweise haben sich die Medien darauf geeinigt, die AfD als „rechtspopulistisch“ zu bezeichnen. Übrigens war der NS-Staat nicht „rechts“, sondern sozialistisch. Außerdem hatte er nicht die Interessen des deutschen Volkes vertreten.

„Rechts“ bedeutet Verteidigung des demokratischen Rechtsstaates und Respekt vor der Menschenrechte-Charta. „Populistisch“ (lat. populus = Volk) bedeutet, die Interessen des deutschen Volkes zu vertreten.

Eindeutig propagieren Sie die Ideologie des Neomarxismus, der Deutschland als Industrienation abschaffen will. Das geht klar aus Ihren politischen Entscheidungen hervor:
– Sie haben drastisch die Staatsverschuldung erhöht.
– Sie haben drastisch die innere Sicherheit vermindert.
– Sie vernichten die Kerntechnik.
– Sie haben den Strompreis verdoppelt, obwohl CO2-Emissionen keinen schädlichen Einfluss auf das Klima haben.
– Sie haben die Sicherheit der Stromversorgung abgeschafft.
– Sie wollen die Stromerzeugung nachts und bei Flaute abschaffen.
– Sie wollen deutsche Verbrennungsmotoren abschaffen, die Autos, LKWs, Schiffe und Flugzeuge antreiben.
– Sie wollen Deutschland islamisch machen.
– Sie ruinieren die Familienstruktur unseres Volkes.
– Sie wollen eine Zwei-Staaten-Lösung in Palästina, was das Ende des Staates Israel bedeuten würde.

Sie wollen eine Weltregierung:Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhin kommen, an einigen Stellen auch Souveränitätsrechte an andere abzugeben...“ haben Sie 2011 auf dem Kirchentag gesagt.

Die Bevölkerung wird durch die Medien benebelt, wacht aber teilweise auf. Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Begründete Widersprüche erwarte ich nicht.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Herrn Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, PIK

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 04.11.2017

Sehr geehrter Herr Professor Rahmstorf,

Sie bezeichnen in Ihrem Artikel „Der globale CO2-Anstieg: die Fakten und die Bauernfängertricks“ (siehe hier) Experten der Klimatologie wie den MIT-Professor Richard Lindzen (siehe hier) als „Bauernfänger„. Anfang des Jahres hatte Lindzen eine Petition an den US-Präsidenten gerichtet, um aus dem unsinnigen Pariser Abkommen auszusteigen: „But carbon dioxide, the target of the UNFCCC is not a pollutant but a major benefit to agriculture and other life on Earth“ (siehe hier). Diese Petition wurde von 300 Wissenschaftlern unterzeichnet.

Aus Abb. 1 Ihres Aufsatzes ist zu schließen, dass sich der Kohlendioxid-Gehalt der Luft in etwa 200 Jahren verdoppeln wird, wenn sich der derzeitige Anstieg fortsetzt. Es gibt genügend seriöse Berechnungen (siehe hier), wonach die Globaltemperatur als Folge einer Kohlendioxid-Verdoppelung um weniger als 1°C steigt. Ein solch geringer Temperaturanstieg in 200 Jahren hat keine schädlichen Auswirkungen.

Sie selbst haben in einem Vortrag 2012 auf eine Veröffentlichung in „Nature“ hingewiesen und zur Klimasensitivität gesagt: „Etwa 1 °C davon beruht auf dem direkten Strahlungseffekt des CO2...“ (siehe hier).

„Herrn Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, PIK“ weiterlesen

Sprache und Begriffe

G. Medger – 08.11.2017

Dies ist nur ein Beispiel für die völlige Verdrehung der Begriffe. Wir werden erinnert an den alten chinesischen Weisen Konfutse, der auf die Frage des Fürsten, wie ein Staat am besten regiert wird und worauf es dabei ankomme, die Antwort gab: „Es kommt darauf an, dass die Worte mit dem, was gemeint ist, übereinstimmen.

Was heißt denn eigentlich Volksverhetzung und wo und von wem findet sie statt? Volksverhetzung (VV) ist in jedem Fall eine das Volk herabsetzende Äußerung. Es ist, deutlicher gesagt, eine Verunglimpfung des Volkes, es ist auch eine Aufforderung zu Gewalttätigkeit. Diese richtet sich oft gegen die Ordnungshüter des Volkes, gegen die Polizei. Es ist selbstverständlich, dass diese Volksverhetzung strafbar ist.

Damit kommen wir zu der Frage:

Wo tritt Volksverhetzung auf und von wem ist sie zu verantworten? Zunächst schon bei denen, die das Demonstrationsrecht zu Gewalttätigkeiten gegen Andersdenkende missbrauchen. Sie veranstalten eine sogenannte Gegendemonstration. Diese ist nach dem Grundgesetz überhaupt nicht möglich, da sie nur einen Sinn hat: Die andere Meinung zu unterdrücken, bzw. am besten zu verbieten.

„Sprache und Begriffe“ weiterlesen