Frau Dr. Angela Merkel

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

Frau Dr. Merkel,

in der heutigen Herrnhuter Tageslosung steht das Bibelwort, das unser erster Bundespräsident Theodor Heuss (FDP) in seiner Gründungsansprache zitierte: „Gerechtigkeit erhöht ein Volk“. Herrn Christian Lindner (FDP) gebührt großer Dank, dass er die sinnlos verlängerten Gespräche zur Regierungsbildung beendet und das Mitregieren der FDP in einer ungerechten neomarxistischen Bundesregierung abgelehnt hat.

Als bisherige Bundeskanzlerin haben Sie die Opfer der Gewalttaten illegal eingereister Moslems auf dem Gewissen. Das Unrecht Ihrer Immigrationspolitik bestätigt das Gutachten des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Professor Di Fabio. Desgleichen hat der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes Professor Kirchhof gesagt: „Den wenigsten, die zu uns kommen, steht das Grundrecht auf Asyl zu.“

Unrecht war auch Ihr Bruch der Maastrichter Verträge, was der Staatsrechtler Professor Schachtschneider ausführlich belegt hat.

Unrecht war ebenso Ihre Entscheidung, die sichere deutsche Kerntechnik zu vernichten. Sie haben dadurch volkswirtschaftliche Schäden in Billionenhöhe angerichtet.

Unrecht ist Ihre zwangswirtschaftliche Durchsetzung der sinnlosen Energiewende, die ebenfalls Billionen Euro kostet. Als Physikerin wissen Sie, dass Kohlendioxidemissionen keine atmosphärischen Schäden anrichten.

Sie behaupten, Deutschland noch weitere 4 Jahre dienen zu wollen. Jeder politisch gebildete Bürger weiß, dass Sie Deutschland nicht dienen, sondern es als Industrienation abschaffen wollen. Die Präambel des Grundgesetzes „in Verantwortung vor Gott und den Menschen“ beachten Sie nicht.

Dieses Schreiben wird hoffentlich verbreitet, weil man sich auf die Medien nicht verlassen kann.

In Sorge um die Zukunft der jungen Generation
Hans Penner

PS: In meinem Schreiben an Bundespräsident Dr. Steinmeier hatte ich die Warnung des Psychoanalytikers Dr. Maaz erwähnt. Dieser sagte: „Wie Merkel sich derzeit verhält – irrational und nicht einsichtig – lässt befürchten, dass sie den Bezug zur Realität verloren hat“. Siehe: http://www.huffingtonpost.de/2016/01/24/hans-joachim-maaz-merkel-_n_9064912.html#

Blindheit und Totalversagen des Deutschen Bundestages gegenüber Staatsfeindlichkeit in den eigenen Reihen!

H. Mögel

Bei Adolf Hitler kann heute davon ausgegangen werden, dass er im Laufe seiner Regierungszeit den Realitätsbezug verloren hat und vielleicht sogar wahnsinnig geworden ist. Bei Angela Merkel dagegen sieht das ganz anders aus; sie hat sich bereits 2005 vor versammelter CDU als hinterfragungswürdig geoutet mit ihrer Botschaft zum 60-jährigen Bestehen der CDU am16.06.2005:
„Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit“

Realitätsverlust bei A. Merkel:
Angela Merkel hat damit vor versammelter CDU nicht nur der CDU, sondern allen Bürgern Deutschland das Recht auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft abgesprochen.

Dies war damals ganz sicher kein Versprecher, sondern ihr voller Ernst.
Deshalb die berechtigte Frage, war sie damals psychisch oder geistig krank?
Zusammen mit ihren späteren zahlreichen Rechtsbrüchen und politischen Alleingängen bleibt die Frage nach der Realitätsverankerung dieser Kanzlerin hoch aktuell.

A. Merkel benutzte das Wort „alternativlos“ mehrfach als „Generalamnestie“ für ihre Gesetzesbrüche und politischen Verbrechen. Der Deutsche Bundestag hat sich nur zu bereitwillig von ihr täuschen lassen.

Die Folgen:

„Blindheit und Totalversagen des Deutschen Bundestages gegenüber Staatsfeindlichkeit in den eigenen Reihen!“ weiterlesen

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages legt kurz vor der Wahl ein brisantes Gutachten vor. Demnach war die fatale Grenzöffnung 2015 illegal.

Frank-Ronald Gabler

Die Grenzöffnung 2015 hat geltendes Recht missachtet und stellt einen eklatanten Verfassungsbruch dar. Zu diesem Schluss kamen bereits mehrere anerkannte Juristen und Experten. Doch jetzt legt auch der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages ein eindeutiges Gutachten vor, wonach die Grenzöffnung 2015 auf keinerlei Rechtsgrundlage erfolgte. Das Schriftstück liegt exklusiv der „Welt“ vor.

Abstimmung des Parlaments nötig gewesen
So verweisen die Juristen auf die „Wesentlichkeitslehre“ und das „Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip“, wonach der Gesetzgeber (also das Parlament) in „grundlegenden normativen Bereichen … alle wesentlichen Entscheidungen selbst zu treffen“ habe. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Familiennachzug würde es der „Entscheidung der Legislative“ obliegen, „ob und bei welchem Anteil Nichtdeutscher an der Gesamtbevölkerung die Zuwanderung von Ausländern ins Bundesgebiet begrenzt wird.“ Es wäre also eine Abstimmung des Parlaments nötig gewesen. Auch die Migranten, die aus Österreich nach Deutschland kamen, hätten abgewiesen werden müssen. Denn bei Österreich handelt es sich klar um einen sicheren Drittstaat.

Merkel handelte antidemokratisch
Doch anstatt das Parlament über ihre Entscheidung abstimmen zu lassen, handelte Merkel klar antidemokratisch und hielt nur Rücksprache mit einzelnen Ministern. Auch nachträglich stimmte das Parlament nie darüber ab, weshalb nach wie vor die Rechtsgrundlage für die Entscheidung fehlt. Eine entsprechende Anordnung des Innenministeriums, das Ausnahmen ermöglicht hätte, gab es nicht. Das Gutachten zeigt also deutlich, was vielen ohnehin schon bewusst ist: die Grenzöffnung 2015 verstieß gegen geltendes Recht, stellt einen Verfassungsbruch dar und wurde auf antidemokratische Art und Weise beschlossen.

Das Parteienkartell zerstört die Republik

Lutz Schäfer

Dazu ein Kommentar von RA Lutz Schäfer

15. November 2017, lieber Leser, liebe treue Leser meiner Seite, wo auch immer diese zu finden sind; ich weiß, dass dies weltweit der Fall ist…
„Wer einen IQ von mehr als 80 Punkten besitzt, ist ab sofort meldepflichtig“, das konnte mein Informant aus internen Kreisen in Berlin erfahren. Er erfuhr weiter, dass diese gesetzliche Auflage dadurch sichergestellt werden muss, dass jeder schmartfone-Besitzer eine epp installieren muss, über die er täglich den Status seines Intellekts an das Innenministerium Abt. Verblödungskontrolle melden muss. Wer dagegen verstößt, also keine Mitteilung macht, muss mit strafrechtlichen Ermittlungen/Sanktionen rechnen.
Ich sehe hier keine weiteren Probleme bzgl. der Umsetzung, denn der „homo germanisis stupidus“ lechzt geradezu nach Verwaltung, Sanktionierung und Führung durch Verbrecher, ein übriges hierzu leistet das Fernsehprogramm: Ein kurzes Durchschalten heute am späten Nachmittag reichte, um das zu verifizieren! Man kann sich selbst in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen, was dort gesendet wird!!!
Das Netz mutiert zusehends zu einer Quelle der Verbrechen, Cyberangriffe werden das neue Kriegs“modell“ werden, und warum wir unbedingt „selbstfahrende“ Autos brauchen, nun, das ergibt sich zwingend logisch aus der Einschätzung eines international tätigen Sicherheitsberaters, ehemaliger israelischer Geheimdienstmitarbeiter:
„Bald wird es Anschläge mit `gehackten Autos`geben“, alles klar, wir warten darauf!

Das Netz und die Globalisierung, mögen diese beiden Komponenten hoffentlich den Untergang der menschlichen Welt beschleunigen,Tiere und Pflanzen nebst der eigenen Gattung der Pilze haben es verdammt verdient überleben zu dürfen!
Ach, bevor ich es vergesse: Liebe Leute in Sachsen/Erzgebirge/ Altenberg/Zinnwald: Passt auf eure wunderschöne Landschaft auf, denn eure „Lithium-Vorkommen“ werden demnächst durch die Gier der Konzerne wahrscheinlich zu einem Desaster führen! Heimat und Natur waren einmal, nun muss die „Rettung des Klimas“ gewährleistet werden, also `ran an die Ressourcen und wenn die Umwelt verreckt!
So, ich könnte jetzt wieder, wie eigentlich täglich, über die Zustände, die Verbrechen und die Zerstörung schreiben, allein, ich tue das nicht mehr, vielleicht noch ein paar Zeilen zum Schluß:

„Das Parteienkartell zerstört die Republik“ weiterlesen