Estland-Wahl: Wie die „NATO-Medien“ die Wahrheit verdrehen

Kay Hanisch – 05.03.2015

Alle deutschen Print-Medien, die geistlos im NATO-Gleichschritt marschieren und die Verlautbarungen der Propaganda-Abteilung (die heißt natürlich offiziell nicht so) des Militärbündnisses nahezu 1:1 abdrucken, haben sich wieder einmal blamiert und zeigen, dass ihre Schreibtischtäter sich nicht einmal mehr den Ansatz einer Mühe zur eigenständigen Recherche machen.

Jüngstes Beispiel: die Artikel zur estnischen Parlamentswahl vom 1.3.2015.So wird in den genannten Medien, von taz bis Springers „WELT“ behauptet, die sozialliberale, pro-russische Zentrumspartei (K) wäre „der große Verlierer“ dieser Wahl. Tatsächlich ist die sich in der Opposition befindende Zentrumspartei die EINZIGE der bisherigen Parlamentsparteien, die bei dieser Wahl zulegen konnte . . .

Weiterlesen . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.