Anschlaggefahr in Deutschland weiter sehr hoch!

H. Mögel – 05.03.2016

Einschleusung von IS-Kämpfern und Tausenden von Muslimen im Wehrpflichtsalter

Kanzlerin Merkel und ihre „GROKO“ sind für die Einschleusung von Tausenden von Muslimen im wehrfähigen Alter verantwortlich. Zusätzlich wurde die schnelle Vernetzung dieser Massen durch eine Ausstattung mit Smartphones betrieben.

Ein besseres Unruhepotential für Deutschland ist kaum denkbar, zumal die überwiegende Zahl mit nicht nachprüfbarer Identität eingeschleust wurde und ohne Überprüfung auf mögliche Verbindung zum „ IS“.

Was haben sich Kanzlerin Merkel und ihre Minister nur dabei gedacht?

Ganz sicher ist, daß sie die Warnungen ihrer Sicherheitsberater, der Vertreter der Polizei und der Berater für Innere Sicherheit in den Wind geschlagen haben.

Hunderte registrierter Asylanten sind nicht am Bestimmungsort angekommen, sondern einfach unterwegs in Deutschland abgetaucht. Ich erinnere hier auch an den Stopp eines ICE-Zuges auf freier Strecke durch Asylanten.

Merkel und ihre „GROKO“ sind ganz sicher auch für das Einsickern von zahlreichen ausgebildeten IS-Kämpfern nach Deutschland verantwortlich. Denn sie haben nicht gehandelt, obwohl der „ IS “ diese Absicht bereits vor einem Jahr angekündigt hatte.

Ein feindlich gesonnener Geheimdienst hätte Deutschland nicht schneller und effektiver mit solch einer Masse von möglichen Terroristen infiltrieren  können.

Wir haben die Terroristen jetzt im Lande, die zusätzlich noch auf mehrere tausend Sympathisanten aus dem Salafisten-Umfeld in Deutschland zurückgreifen können.

Angela Merkel und ihre „GROKO“ haben ein Meisterwerk aus Terroristischer Gefährdungslage für unsere Bevölkerung abgeliefert!

Waffenschmuggel  in die EU und innerhalb der EU

Der Schmuggel mit Maschinenpistolen, Sprengstoff und Handgranaten funktioniert dank Schengens offener Grenzen bestens innerhalb der EU und in die EU. Bestätigt wurde dies durch einen abgefangenen Waffentransport eines Bosniers auf einer bayerischen Autobahn.

Wer soll die IS-Kämpfer aufhalten, wenn sie mit Waffen versorgt sind?

Unsere Bevölkerung ist weitgehend schutzlos

  • da sie sich bisher nicht frei mit Schußwaffen versorgen durfte und dies auch nicht wünschte.
  • da die Polizeiposten auf den Dörfern meist aufgelöst sind und nur noch in der nächsten
  • Kreisstadt eine Notbesetzung vorhanden ist, die weder personell noch waffenmäßig eine Anti-Terror-Abwehr leisten könnte.

Aber :

Wir haben es jetzt durch das Versagen der Merkel-Regierung mit einer sehr großen terroristischen Gefahrenlage im Landesinneren zu tun, die einen bewaffneten Schutz unserer Bevölkerung erfordert!

Fehlende Anti-Terror-Einheiten im Landesinneren

Der Merkel-Regierung fehlt es bisher am Willen zur Aufstellung einer ausreichenden Anti-Terror-Einheit zum Schutz unserer Bürger!

Wir haben knapp 300 Kreisstädte in Deutschland. Für deren Anti-Terror-Schutz mit Hinterland müßte die Merkel-Regierung jetzt jeweils eine Anti-Terror-Einheit mit 100 Schwerbewaffneten und mit gepanzerten Fahrzeugen bereitstellen!

Es sind also mindestens 30. 000 Mann nur zum Schutz der Kreisstädte mit Hinterland notwendig. Die Hauptstädte in Deutschland sind dabei noch gar nicht berücksichtigt.

Wir haben deutschlandweit vermutlich mehrere hundert bis tausend IS-Kämpfer im Lande und dazu noch mehrere Tausende von islamistischen Sympathisanten.

Weiteres Nichts-Tun und Abwarten der Merkel-Regierung  ist nicht tolerierbar!

Merkels offene Rechnung mit der EU und der NATO

Flüchtlingskosten:

Nicht nur für die Versorgung der über eine Million Flüchtlinge in Deutschland für das vergangene Jahr muß die Merkel-Regierung die EU-Einzahlungen kürzen sondern auch für die folgenden Kosten bis zur Rückführung in die Heimatländer.

Die EU hat den teuren politischen Unfug mit der Umleitung der Flüchtlinge nach Europa als neue „Weltverbesserung“ eingeführt und muß diesen Irrsinn nun auch bezahlen.

Anti-Terror-Schutz im Innland:

Die Merkel-Regierung hat für den Anti-Terror-Schutz im Innland wahrscheinlich nicht genügend Personal und Material, so daß sie jetzt sehr schnell Bundeswehrpersonal aus dem Ausland zurückholen und außerdem die Bundeswehr-Reserve aktivieren muß.

Hier ist die Merkel-Regierung nun aufgefordert, von ihren NATO-Partnern fürdie Bundeswehr eine völlige Entbindung von Auslandseinsätzen einzufordern, damit ein ausreichender Anti-Terror-Schutz im Innland aufgebaut werden kann.

Die Schließung der deutschen Außengrenzen für illegale Einwanderung und die Wiedereinführung der Grenzkontrolle ist ein erster Schritt zurück in einen geordneten und sicheren Rechtsstaat. Zur Beseitigung der Terrorgefahr und der Bedrohung durch die organisierte Kriminalität bedarf es allerdings zusätzlich noch über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren der Einführung und Anwendung scharfer Meldegesetze und Kontrollen.

Kanzlerin Merkel und ihre „GROKO“ haben total versagt und müssen abdanken!

Deutschland braucht jetzt:

  • Einen sofortigen Aufnahmestopp für Flüchtlinge!
  • Die Wiedereinführung von Grenzkontrollen!
  • Verschärfte Meldegesetze mit den nötigen Kontrollen!
  • Den sofortiger Aufbau eines Anti-Terror-Schutzes für’s Innland!
  • Die Übergabe aller wehrpflichtigen muslimischen Flüchtlinge unter die Obhut der Vereinten Nationen zum Einsatz in nicht-militärischen Wiederaufbau-Einheiten in ihren Heimatländern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.