Blindheit und Totalversagen des Deutschen Bundestages gegenüber Staatsfeindlichkeit in den eigenen Reihen!

H. Mögel

Bei Adolf Hitler kann heute davon ausgegangen werden, dass er im Laufe seiner Regierungszeit den Realitätsbezug verloren hat und vielleicht sogar wahnsinnig geworden ist. Bei Angela Merkel dagegen sieht das ganz anders aus; sie hat sich bereits 2005 vor versammelter CDU als hinterfragungswürdig geoutet mit ihrer Botschaft zum 60-jährigen Bestehen der CDU am16.06.2005:
„Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit“

Realitätsverlust bei A. Merkel:
Angela Merkel hat damit vor versammelter CDU nicht nur der CDU, sondern allen Bürgern Deutschland das Recht auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft abgesprochen.

Dies war damals ganz sicher kein Versprecher, sondern ihr voller Ernst.
Deshalb die berechtigte Frage, war sie damals psychisch oder geistig krank?
Zusammen mit ihren späteren zahlreichen Rechtsbrüchen und politischen Alleingängen bleibt die Frage nach der Realitätsverankerung dieser Kanzlerin hoch aktuell.

A. Merkel benutzte das Wort „alternativlos“ mehrfach als „Generalamnestie“ für ihre Gesetzesbrüche und politischen Verbrechen. Der Deutsche Bundestag hat sich nur zu bereitwillig von ihr täuschen lassen.

Die Folgen:


Angela Merkel hat mit ihren Rechtsbrüchen unserem Staat und unseren Bürgern hohe vermeidbare zusätzliche Milliardenschulden aufgebürdet und zahlreiche neue ethnische Konfliktherde mit hoher Kriminalität in Deutschland geschaffen.
Allein dafür müsste A .Merkel schon längst abgesetzt und angeklagt werden!

Verschleierung der tatsächlichen Kosten für dir Flüchtlingskrise:
Die Kosten für die Flüchtlinge in Deutschland werden für das Jahr 2017 zusammen für Bund, Städte und Gemeinden von Fachleuten auf 43 bis 75 Milliarden veranschlagt. Die von der Bundesregierung kursierende Schätzung von jährlich 10 Milliarden sind nicht glaubwürdig, da diese Summe wahrscheinlich nicht einmal für die Hartz 4-Bezüge der Flüchtlinge reicht und schon gar nicht für die zahlreichen weiteren Kosten wie erhöhter Personalaufwand bei Justiz, Polizei und sozialen Behörden sowie Rechtsverfahren, Sprach- und Berufsausbildung, Medizinische Versorgung und Unterbringung der Flüchtlinge.

Jüngste Realitätsverweigerung bei A. Merkel:
Ihre Umdeutung der deutlichen „Wahl-Klatsche“ für die Unions-Parteien in einen Wählerauftrag zur Regierungsbildung mit A. Merkel anstatt des Merkel-Rücktritts.
Deutlicher und trotziger kann eine Realitätsverweigerung nicht demonstriert werden.
Sie hat die „Wahl-Klatsche“ nicht verstanden.
Kanzlerin A. Merkel zerstört nicht nur unseren Nationalstaat und unsere Nation, sondern sie zerstört auch unseren Rechtsstaat, unseren Sozialstaat und die Sicherheit der Bürger in Deutschland.

Versagen und fehlende Kontrolle des Deutschen Bundestages:
Natürlich wäre es auch die Pflicht der Bundestagsabgeordneten und der Bundestagsparteien, solch einer Kanzlerin zu sagen, dass sie neben der Realität steht und es an der Zeit ist für ihren Rücktritt.
Leider sehen wir aus Machtgier hier nur das Totalversagen der Verantwortlichen und dies schon über mehrere Jahre. Vieles liegt im Argen, aber die Abgeordneten und die Parteien im Deutschen Bundestag ignorieren ihre Verpflichtung zur Kontrolle und Korrektur.
Dies gilt sowohl gegenüber den selbstherrlichen Rechtsbrüchen der Kanzlerin als auch gegenüber staatsschädigendem Handeln im Bundestag selbst und gegenüber staatsfeindlichen Aussagen von grünen Abgeordneten außerhalb des Bundestages.

Weiteres Wegsehen und Tolerieren staatsfeindlicher Aktivitäten und Aussagen bei Abgeordneten und Politikern im Deutschen Bundestag und auch außerhalb des Deutschen Bundestages geht gar nicht mehr.

Mit der AfD kommt eine neue Partei in den Deutschen Bundestag, die noch zu unserer Nation Deutschland und zu unserem Staat steht.

Dieser Partei kommt nun die große Aufgabe zu, die Missstände und staatsfeindlichen Aktivitäten im Deutschen Bundestag öffentlich anzuprangern und für eine Anklage der dafür Verantwortlichen zu sorgen.

Angela Merkel muss als Kanzlerin zurücktreten!

Angela Merkel muss für ihre zahlreichen Rechtsbrüche angeklagt werden!

Grüne Staatsfeinde raus aus der Regierung!

verfasst von H. Mögel – 17.11.2017

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .