Sehr geehrte Damen und Herren,

Frank-Ronald Gabler


in den heutigen 7-Uhr-Nachrichten berührten Sie wieder einmal mehr die desolaten Zustände in unserem Land, welche auf das Politikversagen,www.politikversagen.net, zurückzuführen sind.

Sie sprachen u.a. von Überlastungsanzeigen bei Lehrern, die überfordert sind, auch von den zunehmenden Angriffen auf medizinisches Personal bei Rettungseinsätzen.

Dann kam es – und ich traute meinen Ohren nicht! Sie sprachen in diesem Zusammenhang von der Notwendigkeit eines Kulturwandels!

Richtig, so kann es nicht weitergehen!

Mit wenigen Worten bringe ich an dieser Stelle die Situation unseres Landes mit nachfolgendem Gedicht auf den Punkt.

Unduldsam – Intolerant

Müssen wir dulden

Volksvernichtung und Schulden?

Müssen wir tolerieren,

daß mehr und mehr frieren?

Ist, was wir durchleben, wirklich gesund,

hier in „Deutschland Kunterbunt“?

An dieser Stelle sei benannt,

Duldung wird auch Toleranz genannt.

Bunt ist die Vielfalt der Nationen,

darum sollte man die Völker schonen.

Es ist zu erkennen, daß am Ende

Schluß ist mit Lustig, Wohlstand und Rente.

Das Gesellschaftsklima, es wird kalt

und zum Alltag gehören Rohheit, Angst und Gewalt.

Deshalb schaut hin und macht euch schlau;

hilfreich ist hier im Weltnetz Klagemauer-Punkt-TV.

Den Medienmogulen ist`s zum Schur,

denn Klagemauer-TV widersetzt sich der Zensur.

In vielen Sprachen wird schon gesendet,

so kann man hoffen, daß sich alles noch zum Guten wendet.

Singulares Plurales

Ja, auf breiter Front werden Menschen aktiv und treten für eine Veränderung der bestehenden Verhältnisse ein. Großartig ist die AZK – Europas größte Plattform für unzensierte Berichterstattung!

Besonders beeindruckend sind die mutigen Worte der jungen Pfälzerin, die vor dem Rathaus in Kandel gegen den Bürgermeister mit einem selbst geschriebenen Schild demonstriert! Audio-Datei in der Anlage.

Ich informiere mich hauptsächlich bei den unabhängigen Medien – nicht ohne Grund! Doch mitunter höre ich Ihr Programm!

Ich wünsche Ihnen alles Gute für das Jahr 2018!

Mit freundlichen Grüßen

Frank-Ronald Gabler

Sehr geehrte Damen und Herren,

Frank-Ronald Gabler

in den heutigen 7-Uhr-Nachrichten berührten Sie wieder einmal mehr die desolaten Zustände in unserem Land, welche auf das Politikversagen,www.politikversagen.net, zurückzuführen sind.

Sie sprachen u.a. von Überlastungsanzeigen bei Lehrern, die überfordert sind, auch von den zunehmenden Angriffen auf medizinisches Personal bei Rettungseinsätzen.

Dann kam es – und ich traute meinen Ohren nicht! Sie sprachen in diesem Zusammenhang von der Notwendigkeit eines Kulturwandels!

Richtig, so kann es nicht weitergehen!

 

Mit wenigen Worten bringe ich an dieser Stelle die Situation unseres Landes mit nachfolgendem Gedicht auf den Punkt.

Unduldsam – Intolerant

Müssen wir dulden

Volksvernichtung und Schulden?

Müssen wir tolerieren,

daß mehr und mehr frieren?

Ist, was wir durchleben, wirklich gesund,

hier in „Deutschland Kunterbunt“?

An dieser Stelle sei benannt,

Duldung wird auch Toleranz genannt.

Bunt ist die Vielfalt der Nationen,

darum sollte man die Völker schonen.

Es ist zu erkennen, daß am Ende

Schluß ist mit Lustig, Wohlstand und Rente.

Das Gesellschaftsklima, es wird kalt

und zum Alltag gehören Rohheit, Angst und Gewalt.

Deshalb schaut hin und macht euch schlau;

hilfreich ist hier im Weltnetz Klagemauer-Punkt-TV.

Den Medienmogulen ist`s zum Schur,

denn Klagemauer-TV widersetzt sich der Zensur.

In vielen Sprachen wird schon gesendet,

so kann man hoffen, daß sich alles noch zum Guten wendet.

Singulares Plurales

 

Ja, auf breiter Front werden Menschen aktiv und treten für eine Veränderung der bestehenden Verhältnisse ein. Großartig ist die AZK – Europas größte Plattform für unzensierte Berichterstattung!

Besonders beeindruckend sind die mutigen Worte der jungen Pfälzerin, die vor dem Rathaus in Kandel gegen den Bürgermeister mit einem selbst geschriebenen Schild demonstriert!

Ich informiere mich hauptsächlich bei den unabhängigen Medien – nicht ohne Grund! Doch mitunter höre ich Ihr Programm!

Ich wünsche Ihnen alles Gute für das Jahr 2018!

Mit freundlichen Grüßen

Frank-Ronald Gabler

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages legt kurz vor der Wahl ein brisantes Gutachten vor. Demnach war die fatale Grenzöffnung 2015 illegal.

Frank-Ronald Gabler

Die Grenzöffnung 2015 hat geltendes Recht missachtet und stellt einen eklatanten Verfassungsbruch dar. Zu diesem Schluss kamen bereits mehrere anerkannte Juristen und Experten. Doch jetzt legt auch der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages ein eindeutiges Gutachten vor, wonach die Grenzöffnung 2015 auf keinerlei Rechtsgrundlage erfolgte. Das Schriftstück liegt exklusiv der „Welt“ vor.

Abstimmung des Parlaments nötig gewesen
So verweisen die Juristen auf die „Wesentlichkeitslehre“ und das „Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip“, wonach der Gesetzgeber (also das Parlament) in „grundlegenden normativen Bereichen … alle wesentlichen Entscheidungen selbst zu treffen“ habe. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Familiennachzug würde es der „Entscheidung der Legislative“ obliegen, „ob und bei welchem Anteil Nichtdeutscher an der Gesamtbevölkerung die Zuwanderung von Ausländern ins Bundesgebiet begrenzt wird.“ Es wäre also eine Abstimmung des Parlaments nötig gewesen. Auch die Migranten, die aus Österreich nach Deutschland kamen, hätten abgewiesen werden müssen. Denn bei Österreich handelt es sich klar um einen sicheren Drittstaat.

Merkel handelte antidemokratisch
Doch anstatt das Parlament über ihre Entscheidung abstimmen zu lassen, handelte Merkel klar antidemokratisch und hielt nur Rücksprache mit einzelnen Ministern. Auch nachträglich stimmte das Parlament nie darüber ab, weshalb nach wie vor die Rechtsgrundlage für die Entscheidung fehlt. Eine entsprechende Anordnung des Innenministeriums, das Ausnahmen ermöglicht hätte, gab es nicht. Das Gutachten zeigt also deutlich, was vielen ohnehin schon bewusst ist: die Grenzöffnung 2015 verstieß gegen geltendes Recht, stellt einen Verfassungsbruch dar und wurde auf antidemokratische Art und Weise beschlossen.

Fakten die nicht in den Medien erscheinen . . .

Mit freundlicher Empfehlung von F.-R. Gabler – 2.11.2017

Fakten die nicht in den Medien erscheinen – Was ist nur mit Deutschland los?
W. Osinski


Was nur, ist mit unserem Land los?

Erst wurden gut ausgebildete Fachkräfte und Akademiker mit euphorischen Freudentänzen an Bahnhöfen empfangen, dann untergebracht und mit Kleidung, Geld und Unterkunft versorgt. Der Bärchenverkauf feierte traumhafte Absatzzahlen und es herrschte humanistische Freude allenthalben, während viele Rentner, alleinstehende Mütter, jedes fünfte Kind in Armut leben oder Geringstverdiener mit jedem Cent rechnen müssen.

Dagegen waren unsere Beamten bei Flüchtlingsorganisationen und beim „BAMF“ nur widerwillig dabei, uns mit fragwürdigen Berechnungen vorzurechnen, was die Chose kosten würde. Zunächst landeten sie bei drei Milliarden, wohl um die Wähler nicht zu erschrecken. Ein paar Monate später korrigierten die Finanzlakaien unserer Kanzlerin, verschämt zwar, die Zahl auf 5 bis 6 Milliarden Euro pro Jahr. Gestern konfrontierte man den Bürger mit neuesten Zahlen. Überraschung…! Für 2016 schnellte der Aufwand für „humanitäre“ Sozialleistungen auf schwindelerregende 9,2 Milliarden Euro nach oben. Fehlbuchungen, so hieß es aus dem Amt. Um ein Haar wäre mir eine Salzstange im Hals steckengeblieben.

In Zeiten inflationärer Milliardensummen scheint selbst die atemberaubende Zahl von knapp 10 Milliarden, die der Bürger qua Steuern erst einmal abführen muss, kaum noch jemanden vom Hocker zu reißen. Allein, ich zweifle selbst diese Zahl an. Vorsichtig überschlagen erhalten unsere Besucher etwas mehr als 830 Euro monatlich aus der Sozialkasse. Bei 1,3 Millionen Flüchtlingen macht das summa summarum 12,9 Milliarden Euro per anno – zum besseren Verständnis für den Leser: Knapp 13 Tausend mal 1 Million Euro.

„Fakten die nicht in den Medien erscheinen . . .“ weiterlesen

Denk es

Frank-Ronald Gabler – 28.10.2017

Denk es

Eine Schuld-

und Zinsknechtschaftspolitik

wurde mit dem Kriege des deutschen Volkes Geschick.

Manch einer, der hier nachgedacht,

ward auch ins Gefängnis gebracht.

Die Geschichtspolitik hat die Deutschen entehrt.

Seitdem lebt dieses Volk verkehrt.

Es ist zu erkennen allenthalben,

die Seele des Volkes soll langsam erkalten.

Doch es ergibt sich allseits Sinn,

schauen wir auf andere Länder hin.

Es ist zu vermerken

unverhohlen,

auch anderen Völkern wird die Identität gestohlen.

Wollen wir Tacheles benennen,

so sind die gleichen Mächte zu erkennen.

Der Blick auf ein Märchen schließt hier den Kreis,

von dem manch einer seit seiner Kindheit weiß.

Dessen Namen zu wissen

, kann auch nicht schaden.

„Rumpelstilzchen“ gilt es zu erraten.

Aus der Geschichte wollen wir erkennen,

wie wichtig es ist, die Dinge beim Namen zu nennen.

Es wird bleiben immer dasselbe,

die Zukunft liegt im Volke und nicht im Gelde.

Drum lasst uns überwinden alle Schranken.

Rettet die Völker, nicht die Banken!

Singulares Plurales

Offener Brief bezüglich AfD-Mitgliederrundbrief vom 25.01. 2017 zum Thema Björn Höcke

Frank-Ronald Gabler – 13.02.2017

Sehr geehrte Frau Petry,

 

ich komme auf Ihr Angebot im Mitgliederrundbrief vom 25.01.2017 zurück und teile Ihnen meine Meinung zu den Geschehnissen im Zusammenhang der Rede von Björn Höcke am 17. 01.2017 mit.

 

Mut zur Wahrheit ist ein Leitspruch der AfD. Doch dürfen wir in der BRD überhaupt noch die Wahrheit sagen? https://de.gatestoneinstitute.org/9912/abwehrzentrum-gegen-desinformation


Deutschlands neues Propaganda-Amt

de.gatestoneinstitute.org

Das Ehepaar Peter und Melanie M. wurden im Juli 2016 vor Gericht gestellt und verurteilt, weil sie eine Facebook-Gruppe gründeten, die die Migrationspolitik der Regierung kritisierte. Ebenfalls im Juli 2016 führte die deutsche Polizei Razzien bei 60


Björn Höcke nahm sich kein Blatt vor den Mund und sprach ungeschönt Klartext. Hier noch einmal Passagen seiner Rede vom 17.01.2017:


„Denkmal der Schande“ Björn Höcke AfD empört mit …

www.youtube.com

Google+: https://plus.google.com/u/0/106701079280378758319/posts Zweiter-Upload-Kanal: http://www.youtube.com/user/dieBananenrepublik Backup-Kanal: http://www.youtube


Die Reaktionen offenbaren in meinen Augen das gestörte Verhältnis unseres Volkes zur eigenen Vergangenheit, hervorgerufen durch die nicht aufgearbeiteten Geschehnisse während des Dritten Reiches, insbesondere durch die dem deutschen Volk damit angelastete Schuld.

Die Schuldvorhaltung hat sich, je größer der Abstand zum Geschehen ist, immer mehr gesteigert. Gleichzeitig vermisse ich aus meiner Beobachtung heraus die komplexe Betrachtung der Ereignisse von damals.

Geschichte lässt sich immer nur aus der Zeit heraus betrachtet begreifen!

Schauen wir auf das Diktat von Versailles. Es brachte die wirtschaftliche Katastrophe, führte zu Hitler und war gleichzeitig die Lunte für den Folgekrieg. Der Ausgang des ersten Krieges wurde durch den Kriegseintritt der USA entscheidend beeinflusst.

„Offener Brief bezüglich AfD-Mitgliederrundbrief vom 25.01. 2017 zum Thema Björn Höcke“ weiterlesen

UN – Zuschüsse für Gegendemonstranten

Frank-Ronald Gabler – 13.02.2017

UN – Zuschüsse für Gegendemonstranten . . .

Offener Brief an die Redaktion des MDR

Sehr geehrte Redaktion des MDR,

in Ihrem Videotext informierten Sie am 23.09.2016 über eine Verschärfung des Sexualstrafrechts. Siehe Texttafel unten. Ich finde den Aktionismus des Gesetzgebers etwas wundersam, wenn man Ursache und Wirkung bedenkt?! Es heißt nicht umsonst: „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!“ Deshalb muss man das Übel an der Wurzel packen!

pastedimage

Mit Blick auf Ihren öffentlich-rechtlichen Auftrag, unparteiisch, vollständig und umfassend zu informieren, lenke ich Ihre geschätzte Aufmerksamkeit auf die im Anschluss vorgestellte Aktion Kinder in Gefahr.

Die Sendung von www.klagemauer.tv „Mit Kampagne „Liebesleben“ – in die multisexuelle Gesellschaft der Vielfalt“ www.kla.tv/9016 tangiert gleichsam die Thematik. Hierzu die Fotos in der Anlage.

„Offener Brief an die Redaktion des MDR“ weiterlesen