Offener Brief bezüglich AfD-Mitgliederrundbrief vom 25.01. 2017 zum Thema Björn Höcke

Frank-Ronald Gabler – 13.02.2017

Sehr geehrte Frau Petry,

 

ich komme auf Ihr Angebot im Mitgliederrundbrief vom 25.01.2017 zurück und teile Ihnen meine Meinung zu den Geschehnissen im Zusammenhang der Rede von Björn Höcke am 17. 01.2017 mit.

 

Mut zur Wahrheit ist ein Leitspruch der AfD. Doch dürfen wir in der BRD überhaupt noch die Wahrheit sagen? https://de.gatestoneinstitute.org/9912/abwehrzentrum-gegen-desinformation


Deutschlands neues Propaganda-Amt

de.gatestoneinstitute.org

Das Ehepaar Peter und Melanie M. wurden im Juli 2016 vor Gericht gestellt und verurteilt, weil sie eine Facebook-Gruppe gründeten, die die Migrationspolitik der Regierung kritisierte. Ebenfalls im Juli 2016 führte die deutsche Polizei Razzien bei 60


Björn Höcke nahm sich kein Blatt vor den Mund und sprach ungeschönt Klartext. Hier noch einmal Passagen seiner Rede vom 17.01.2017:


„Denkmal der Schande“ Björn Höcke AfD empört mit …

www.youtube.com

Google+: https://plus.google.com/u/0/106701079280378758319/posts Zweiter-Upload-Kanal: http://www.youtube.com/user/dieBananenrepublik Backup-Kanal: http://www.youtube


Die Reaktionen offenbaren in meinen Augen das gestörte Verhältnis unseres Volkes zur eigenen Vergangenheit, hervorgerufen durch die nicht aufgearbeiteten Geschehnisse während des Dritten Reiches, insbesondere durch die dem deutschen Volk damit angelastete Schuld.

Die Schuldvorhaltung hat sich, je größer der Abstand zum Geschehen ist, immer mehr gesteigert. Gleichzeitig vermisse ich aus meiner Beobachtung heraus die komplexe Betrachtung der Ereignisse von damals.

Geschichte lässt sich immer nur aus der Zeit heraus betrachtet begreifen!

Schauen wir auf das Diktat von Versailles. Es brachte die wirtschaftliche Katastrophe, führte zu Hitler und war gleichzeitig die Lunte für den Folgekrieg. Der Ausgang des ersten Krieges wurde durch den Kriegseintritt der USA entscheidend beeinflusst.

„Offener Brief bezüglich AfD-Mitgliederrundbrief vom 25.01. 2017 zum Thema Björn Höcke“ weiterlesen

Offener Brief an die Redaktion des MDR

Sehr geehrte Redaktion des MDR,

in Ihrem Videotext informierten Sie am 23.09.2016 über eine Verschärfung des Sexualstrafrechts. Siehe Texttafel unten. Ich finde den Aktionismus des Gesetzgebers etwas wundersam, wenn man Ursache und Wirkung bedenkt?! Es heißt nicht umsonst: „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!“ Deshalb muss man das Übel an der Wurzel packen!

pastedimage

Mit Blick auf Ihren öffentlich-rechtlichen Auftrag, unparteiisch, vollständig und umfassend zu informieren, lenke ich Ihre geschätzte Aufmerksamkeit auf die im Anschluss vorgestellte Aktion Kinder in Gefahr.

Die Sendung von www.klagemauer.tv „Mit Kampagne „Liebesleben“ – in die multisexuelle Gesellschaft der Vielfalt“ www.kla.tv/9016 tangiert gleichsam die Thematik. Hierzu die Fotos in der Anlage.

„Offener Brief an die Redaktion des MDR“ weiterlesen