BRD: An Lächerlichkeit nicht zu überbieten

Ein stummes Volk erliegt der Unvernunft

Es ist nicht einmal mehr ein Trauerspiel, es ist der blanke Horror, was hier mittlerweile in Deutschland abgeht. Massenbelästigungen zu Silvester, Belästigungen von Frauen und Mädchen allerorten, Kinderbelästigungen in öffentlichen Schwimmbädern und Festveranstaltungen. Diebstahl, Raub und nun, leider Gottes, auch vermehrt diverse Mordanschläge und Verletzte durch Migranten, oder Migrationshintergründige, deren Herkunft und Glauben im Nahen Osten zu verorten sind.

Rainer Hill

Auf gut deutsch: In unserem Land befinden sich Menschen, so man sie denn noch so nennen will, die sich hier so alles an Untaten, Gräueln und Verbrechen herausnehmen, was nur geht.

Die Politik versagt auf der ganzen Linie und salbeiert rum und versucht dem tumben Volk irgendwelchen Müll von schwer traumatisierten Flüchtlingen zu erzählen und dass man die Ursachen für das „Eskalieren“ von Schwerstverbrechen untersuchen müsse.

Wenn einem aus den Medien noch solche Sprüche von den Grünen und anderen Politikern entgegenschreit, dass die Polizei gefälligst nicht auf Angreifer zu schießen hätte, oder dass die Antwort auf derartige Gehirnakrobaten aus Nahost nur noch mehr von diesen Kretins sei, dann ist das Fass nicht nur am Überlaufen, dann haben diverse Menschen den Schuss nicht gehört.

„BRD: An Lächerlichkeit nicht zu überbieten“ weiterlesen