Die zusammengebastelte Welt

Ein Leserbrief von Anne E. Rahn – 18.06.2016 (Original siehe Contra Magazin)

Ich bin aus dem Volk. Eine von vielen. Politisch gesehen ist es so, dass die Bevölkerung dazu nominiert wurde als Opfer herhalten zu müssen. Nun kommt es darauf an, ob ich zur falschen Zeit am falschen Ort bin. Dann habe ich Pech gehabt. Mit mitfühlenden Worten wird den Opfern dann öffentlich gehuldigt und die abscheulichen Taten werden angeprangert.

Das Volk ist zum Spielball der Politik geworden und für uns ist es – bei allem was zur Zeit in der Welt passiert – ein Glücksspiel geworden.

Die Politik benimmt sich wie Pippi Langstrumpf: *Ich bau mir die Welt – wide wide – wie sie mir gefällt*

Die Bevölkerung ist inzwischen ein großes, lästiges Übel geworden. Die Raffinessen bei den Aussagen um an die Zustimmung der Bevölkerung zu kommen nimmt wohl einen Großteil an Arbeitsstunden ein und verzögert das schnelle zustande kommen gewollter Beschlüsse, Gesetze, Anordnungen.

Das Bargeldverbot wird schmackhaft gemacht, die Aktivitäten der Nato an der russischen Grenze werden minimalistisch dokumentiert und die Zustände oder Aufstände in anderen Teilen der Welt werden ganz weggelassen. Fein gefiltert und gut dosiert werden Berichterstattungen geschönt oder verfälscht. Seit Jahrzehnten wird so * politisiert* und es hat bis dato immer funktioniert.

„Die zusammengebastelte Welt“ weiterlesen