Herrn Bundesinnenminister Thomas de Maizière . . . 

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 26.07.2016

 

Sehr geehrter Herr de Maizière,


Frau Angela Merkel täuscht die Bevölkerung bezüglich des Islam und gefährdet den Fortbestand des Rechtsstaates. Für jeden Moslem ist der Koran absolut verpflichtend. Jeder Moslem ist durch den Koran legitimiert, Nichtmoslems zu töten (siehe www.fachinfo.eu/fi033.pdf). Frau Merkel weiß das, trotzdem behauptet sie lügenhaft, der Islam würde zu Deutschland gehören. Frau Merkel weiß genau, dass die Funktionäre des Islam die UN-Charta der Menschenrechte bekämpfen, also die Grundlage des freiheitlichen demokratischen Rechtsstaates, und das Grundgesetz durch die islamische Scharia ersetzen wollen (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erkl%C3%A4rung_der_Menschenrechte_im_Islam).


Seit 1997 wurden von Moslems aus religiösen Gründen 5756 Menschen bei Anschlägen ermordet (Irrtum vorbehalten, https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschl%C3%A4gen). Hinzu kommen jährlich 5000 islamische „Ehrenmorde“ sowie eine sehr große Anzahl von Christen, die jährlich in islamischen Ländern um ihres Glaubens willen ermordet werden.


Eine Beendigung der Bedrohung der Bevölkerung durch islamische Terroranschläge kann erst dann erfolgen, wenn Frau Merkel zurücktritt, die Verfassungswidrigkeit des Islam vom Bundestag erkannt wird und entsprechende Maßnahmen durchgeführt werden. Frau Merkel lenkt offensichtlich die Medien (http://quer-denken.tv/2069-leitender-zdf-journalist-wir-muessen-so-berichten-wie-es-frau-merkel-gefaellt/) und verdrängt die Realität:

 

 

Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner