Die Hetze gegen Menschen, die sich für die Erhaltung der Völker in ihrer erbbedingten Eigenart einsetzen, geht unvermindert weiter!

Elke Fuchs – 06.11.2015

In verschiedenen Orten in Dithmarschen wurden Plakate mit der Aufschrift „Refugees not welcome – Flüchtlinge sind nicht willkommen“  an Türen und Schilder geklebt, wie dem Bericht „Stimmung gegen Flüchtlinge“ in der Dithmarscher Landeszeitung (DLZ) vom 23.10.2015, Seite 1, zu entnehmen ist. Dafür soll der stellvertretende NPD-Kreisvorsitzende von Lauenburg-Stormarn verantwortlich sein. „Die Polizei rät: Auf jeden Fall Anzeige erstatten.“ Natürlich ist es nicht richtig, einfach Plakate an Türen und Schilder zu kleben, aber was ist gegen den Text zu sagen? Die Bevölkerung hat ja wohl ein Recht, sich gegen ein Willkommen von Flüchtlingen zu wenden!     

Weiterlesen . . .

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .