Die Stufen der Kriegsvorbereitung

Gerd Medger – 25.02.2015

Ein Krieg beginnt in der Regel durch einen Angriff.

Das bedeutet, dass der Gegner mit einer Kriegshandlung rechnen musste, dass dieser für ihn nicht unverhofft erfolgte.Anders ist es bei einem Überfall. Dieser erfolgt völlig unerwartet und vom Gegner unvermutet. Es wird manchmal dabei auch von einem feigen Überfall gesprochen.Unter diesen Gesichtspunkten sollte ein jeder den Zweiten Weltkrieg betrachten; besonders Polen, Sowjetunion, Frankreich und die anderen Länder.

In meinem Vortrag über die Schuldfrage zum 2. Weltkrieg gehe ich darauf näher ein.

Es gibt also viele Vorzeichen und Stufen bis es zu einem Kriegsausbruch kommt.Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine, das Vorrücken der NATO, die Hetzreden der Politiker, die Verklauselung der Wörter, das orwel`sche-Neusprech und die Besetzung der Begriffe mit neuen Inhalten, sind Beispiele, wie weit die Kriegsvorbereitungen bereits gediehen sind.    

Weiterlesen . . .

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .