Ein Weiter-So mit Kanzlerin Merkel bedeutet den Untergang der Unions-Parteien!

H. Mögel – 26.09.2017

 

Die Realitätsverweigerung der Unions-Parteien und der Angela Merkel sind unbeschreiblich gerade auch am Abend des Wahlsonntags.

Die gewaltige „Abwatsche“ an die Unions-Parteien und an die SPD hätte auch bei der Führungsspitze von CDU und CSU zu Rücktritten führen müssen am Wahlabend.

Vor allem die krachende Arroganz von Angela Merkel, mit der sie Ihre Niederlage in einen Sieg umgedeutet hat, erzeugt Kopfschütteln und zeigt die psychische Schwäche der Kanzlerin. Ihre Realitäts-Verweigerung legt ihre innere Verpanzerung und ihren Knackpunkt offen. Beides deutet laut Aussage eines renommierten Psychiaters auf die Möglichkeit einer psychischen Störung bei der Kanzlerin hin und die damit verbundene Gefahr für unseren Staat und unsere Bevölkerung. Auf das Konto der Angela Merkel gehen mehrfache schwerwiegende Rechtsbrüche mit Milliardenschäden für unseren Staat, für unsere Steuerzahler und für unsere Sparer. Dazu kommen Islamisierung durch gesetzwidrige Masseneinschleusung von Illegalen Migranten aus islamischen Ländern und nicht zuletzt Staatsverrat durch Beihilfe zur Auflösung unseres Nationalstaates.

Die eigenartige und realitätsfremde Reaktion der Kanzlerin auf die herben Wahlverluste der Unions-Parteien befeuert wieder die Frage nach der psychischen Gesundheit der Kanzlerin. Nehmen wir hier noch die unverschämte Frechheit der Angela Merkel hinzu, mit der sie bereits im Jahr 2005 vor versammelter CDU den Deutschen das Recht auf Demokratie und Soziale Marktwirtschaft abgesprochen hat. Schon damals hätte von der CDU und vom Verfassungsschutz eine Überprüfung ihrer geistigen Zurechnungsfähigkeit angestoßen werden müssen.

Die Wähler haben ihr Urteil gegen die Kanzlerin am Wahlsonntag klar zum Ausdruck gebracht und dies ist ein Zeichen für gelebte Demokratie!

Die Unions-Parteien haben gegenüber den Wählern jetzt die Verpflichtung, den Rücktritt der Kanzlerin Angela Merkel zu fordern und durchzusetzen.

Ein „Weiter so “ mit einer Rechtsbrecherin als Kanzlerin darf es nicht geben!

Die deutschen Merkel-Propaganda-Medien haben nichts Besseres zu tun als eine mediengemachte „Angst der Europäer vor den Deutschen “ an die Wand zu malen.

Ihre Aufgabe wäre es allerdings die Ursachen für den Wählerverlust der Unionsparteien aufzuzeigen, der ganz eindeutig durch Realitätsverweigerung und langjährige Missachtung des Wählerwillens ausgelöst worden ist.

Es hat ein Bruch zwischen der politischen Obrigkeit und den Wählern stattgefunden bis hinein ins tiefste Bayern. Angela Merkel ist in der bayerischen Hauptstadt vor versammelter CSU-Spitze ausgebuht worden. Die CSU-Spitze zeigte sich fassungslos anstatt ihren Hut zu nehmen. Das „C“ ist als christliche Klammer zwischen den Unions-Parteien und ihren Wählern zertrampelt und zerbrochen worden durch Merkels Islamisierungs-Feldzug durch Deutschland!

Die Wähler wollen nämlich ganz im Gegensatz zur selbsternannten deutschen Parteien-Elite keine Auflösung unseres Nationalstaates, keine Umvolkung und Islamisierung durch illegale Masseneinschleusung von Muslimen aus dem Orient und Afrika.

Angela Merkel muss zurücktreten!

Deutschland braucht einen demokratischen Neuanfang!

Keine Ausgrenzung und Vorverurteilung der AfD im Deutschen Bundestag, denn die Altparteien haben genug undemokratischen Dreck an ihrer Jacke!

verfasst von H. Mögel – 26.09.2017

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .