EU-Führung und Merkel starrköpfig und lernunfähig bis zum Untergang!

H. Mögel – 16.08.2016

Beide haben schwere Rechtsbrüche begangen und eine verbrecherische Politik eingeleitet, die den Verbrechen Hitlers nacheifert. Die Schaffung eines EU-Großreiches mit Auflösung der National-Staaten ist ihr krankhaftes Ziel, das sie gegen die Bevölkerung mit allen Tricks durchsetzen wollen.

Einen vernünftigen und einsehbaren Grund dafür haben sie nicht, deshalb tischen sie immer wieder ihre Lüge auf, Europa würde sonst in der Welt in politischer und wirtschaftlicher Bedeutungslosigkeit versinken. Diese Behauptung ist völlig unhaltbar, da sie über kein umfassend glaubhaftes Modell verfügen, das exakt die Entwicklung der Produktions- und Warenströme weltweit vorausberechnen kann bei gleichzeitiger Berücksichtigung der politischen weltweiten Veränderungen.

Sie verschweigen gleichzeitig, dass sie die weltweiten negativen Folgen durch eine Großdiktatur Europa und den Verrat an den Völkern in Europa nicht ansprechen dürfen und außerdem die Folgen in keiner Weise abschätzen können.

Sie verschweigen außerdem, dass ihr Ziel die Mithilfe zur Welt-Alleinherrschaft Amerikas und zur vollständigen Unterwerfung Europas unter die Interessen Amerikas ist.

Darüber hinaus dürfte reine Macht- und Geltungssucht eine wichtige Rolle spielen, also dieselbe psychische Schwäche oder gar Krankheit wie bei Adolf Hitler.

Demokratie und der Wille der Bürger sind für die EU-Führung nur Störfaktor und Nebensache. Zur Täuschung der Bürger und zum Füllen von EU-Bürokraten-Taschen wurde ein nutzloses und völlig überflüssiges EU-Parlament geschaffen.

Die Errichtung eines EU-Großreiches mit Auflösung der Nationalstaaten ohne die Zustimmung der EU-Bürger ist Staatsverrat pur auf EU-Ebene.

Was sind das für „Nazi-Pläne“, die hier von demokratiescheuen Politikern in Europa ausgebrütet wurden. Die Grünen und Roten samt rechtsbrüchiger „Merkel-Regierung“ wollen uns eine Europa-Diktatur als einzige Zukunftsperspektive für Europa verkaufen.

Diese politische Teufelei war nie das ursprüngliche Ziel bei der Gründung der EWG im Jahr 1957. Damals forderte Charles de Gaulle zurecht ein „Europa der Vaterländer“ und die Erhaltung der Souveränität der Nationalstaaten. Er wollte keine europäische Groß-Diktatur!

Die Gründung der EWG und auch später die Einführung des Euro geschahen schon damals auf Drängen der USA, die ihr eigenes Ziel einer langfristigen Beherrschung Europas verfolgten.

Das Umbiegen des  europäischen Gedankens und des europäischen Völker-Hauses hin zu einer „Großdiktatur Europa“ ist das eigentliche schwere  politische Verbrechen.

Dazu kommen Hochmut und Verblendung der EU-Führung, die sich von den USA nur zu bereitwillig eine besondere kriegerische Führungsrolle in der Welt einreden und aufzwingen lässt.

Die EU hat sich falschen und gefährlichen Vorgaben der USA gebeugt und damit Demokratie, Frieden und Sicherheit in Europa in den Abfallkorb geworfen.

Ergebnis dieser kriminellen Politikwendung in der EU sind der Abbruch der guten Wirtschaftsbeziehungen zu Russland und die Einleitung kriegerischer Provokationen gegenüber Russland.

Die Merkel-Regierung und der Deutsche Bundestag tragen in verantwortungsloser Weise diese falsche Kriegs- und Diktatur-Politik mit.

Ich sehe hier einen Rückfall in das Großmachtdenken und die Kriegslust der Hitlerzeit.

Nur der Name der Initiatoren hat sich geändert; heute sind es die EU und die USA, die Staatsgrenzen in Europa auflösen wollen und die Lust auf Krieg in Europa haben. Sie zeigen dies ganz unverhohlen und deutlich mit ihren kriegerischen Provokationen gegenüber Russland.

Die Kriegsgefahr zwischen EU, NATO, USA und Russland bleibt unvermindert hoch, weil weder bei der EU-Führung noch bei der Merkel-Regierung Vernunft oder erweitertes diplomatisches Wissen aufgrund einer gründlichen Analyse der zwei Weltkriegsursachen zu erkennen sind.

Für eine Anklage wegen Kriegshetze, wegen Störung des Friedens in Europa, wegen Plänen zur Errichtung einer Diktatur in Europa und wegen Anstiftung zum Staatsverrat in den europäischen Nationalstaaten reichen die schweren politischen Verfehlungen von EU und Merkel-Regierung immer aus.

Dazu kommen die schweren politischen Verbrechen mit unkontrollierter und gesetzwidriger Masseneinschleusung aus muslimischen Ländern.

Die gescheiterte und politisch untragbar gewordene EU-Führung muss zurücktreten!

Die gescheiterte und grundgesetzbrüchige Merkel-Regierung muss zurücktreten!

Ein klares Nein zur Großdiktatur Europa und zum Krieg mit Russland!

 

verfasst von H. Mögel – 16.08.2016

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .