Flüchtlingskrise spaltet die Gesellschaft!

Kay Hanisch – 16.12.2015
Zahlreiche Freiwillige besorgen die Hilfe für die vielen Flüchtlinge, die in unserem Land Schutz suchen. Und wieder andere Bürgerinnen und Bürger besorgen den Protest gegen diese unkontrollierte Zuwanderung. Die beiden gegnerischen Lager stehen sich voller Ablehnung und Unverständnis gegenüber, welche jederzeit in Hass und Gewalt in größerem Stil als bisher umschlagen können. Die Bevölkerung ist gespalten in ein Lager „Pro Zuwanderung“ und eines „Contra Zuwanderung“. Diese Spaltung vergiftet das gesellschaftliche Klima und der Riss geht mittlerweile durch Freundes- und Bekanntenkreise, Belegschaften oder gar Familien. Deswegen ist es unserer Meinung nach dringend erforderlich, die unterschiedlichen Lager miteinander ins Gespräch zu bringen.    

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .