Frau Bundesminister Dr. Barbara Hendricks

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 24.07.2017

(Kopien an Multiplikatoren)

Sehr geehrte Frau Dr. Hendricks,

Ihre törichte Kritik an Präsident Trump zeigt eindeutig, dass Sie auf dem Gebiet der Klimatologie keine Sachkenntnisse haben. Kritiklos übernehmen Sie die wissentlichen Falschbehauptungen der Bundeskanzlerin. Mit Sicherheit weiß Frau Dr. Merkel als Physikerin, dass Kohlendioxid nicht „klimaschädlich“ ist. „Sie schmeicheln sich untereinander, um ihre böse Sache zu fördern und andere zu verunglimpfen“ (Psalm Davids).

Vermutlich ist Ihnen unbekannt, dass der MIT-Professor Richard Lindzen eine Petition an Präsident Trump gerichtet, hatte, die von 300 Wissenschaftlern unterzeichnet, aber von unseren Medien verheimlicht wurde:

– We urge the United States government, and others, to withdraw from the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC). We support reasonable and cost-effective environmental protection. But carbon dioxide, the target of the UNFCCC is not a pollutant but a major benefit to agriculture and other life on Earth. Observations since the UNFCCC was written 25 years ago show that warming from increased atmospheric CO2 will be benign — much less than initial model predictions.

Während eines Vortrages im Londoner House of Commons 2012 sagte Lindzen:

– It most certainly is not about whether climate is changing: it always is.  It is not about whether CO2 is increasing: it clearly is.  It is not about whether the increase in CO2, by itself, will lead to some warming: it should.  The debate is simply over the matter of how much warming the increase in CO2 can lead to, and the connection of such warming to the innumerable claimed catastrophes. The evidence is that the increase in CO2 will lead to very little warming, and that the connection of this minimal warming (or even significant warming) to the purported catastrophes is also minimal.
– A doubling of CO2, by itself, contributes only about 1C to greenhouse warming.
– If one assumes all warming over the past century is due to anthropogenic greenhouse forcing, then the derived sensitivity of the climate to a doubling of CO2 is less than 1C.


Autoren wie P. Dietze, Dr. S. Dittrich, Prof. Dr. Harde u. a. haben Berechnungen vorgelegt, die eine Klimasensitivität des CO2 von weniger als 1°C ergaben.

Sogar Prof. Dr. Rahmstorf sagte in einem Vortrag:

– Eine aktuelle Metaanalyse solcher Studien ist kürzlich in Nature erschienen, demnach deuten die erdgeschichtlichen Daten auf eine Klimasensitivität im Bereich 2,2 – 4,8 °C. Etwa 1 °C davon beruht auf dem direkten Strahlungseffekt des CO2, der Rest entsteht durch verstärkende Rückkopplungen, u.a. die abnehmende Schnee- und Eisdecke und die höhere Wasserdampfkonzentration in der Atmosphäre in einem wärmeren Klima.

Die angenommenen „Rückkopplungen“ sind Hypothesen mit einer zu geringen Wahrscheinlichkeit.

Die Konsequenz ist, dass Kohlendioxid-Emissionen keinen schädlichen Einfluss auf das Klima haben und dass das „Zwei-Grad-Ziel“ der Bundeskanzlerin Science Fiction ist. Die sinnlose Energiewende, die laut Altmaier 1 Billion Euro kostet, unsere einst sichere und kostengünstige Stromversorgung ruiniert und lebensgefährliche Stromausfälle wahrscheinlich macht, hat keine wissenschaftlich abgesicherte Begründung.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreiben (www.fachinfo.eu/hendricks.pdf). Gesetzestreue Bürger sind verpflichtet, Widerstand gegen Ihr sozial-schädliches Verhalten zu leisten. Nach Angaben der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen wurde 2012 rund 600.000 Haushalten der Strom wegen offener Rechnungen abgeschaltet. Die monatlichen Stromkosten eines Durchschnittshaushaltes betrugen 41 € im Jahr 2000 und 85 € im Jahr 2017. Die monatlichen Stromsteuern stiegen von 2000 bis 2017 um 22 €, was als Steuerbetrug der Regierung bezeichnet werden muss.

Mit besorgten Grüßen

Hans Penner

Quellen:
http://www.zeit.de/news/2017-07/04/deutschland-hendricks-trump-schiesst-sich-bei-klimapolitik-ins-eigene-knie-04181404

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/03/01/petition-von-dr-richard-lindzen-an-praesident-trump-ziehen-sie-sich-aus-der-un-convention-on-climate-change-zurueck/

http://i.telegraph.co.uk/multimedia/archive/02148/RSL-HouseOfCommons_2148505a.pdf

https://www.amazon.de/tr%C3%A4gt-wirklich-globalen-Erw%C3%A4rmung-Spektroskopische/dp/3842371578

https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/am-puls-der-klimakrise-vortrag-rahmstorf-zum-klima/

http://www.verivox.de/nachrichten/600000-haushalte-koennen-stromrechnung-nicht-bezahlen-86237/

https://www.bdew.de/internet.nsf/id/BDCFF33EA21E8D9BC12580C8004CC2B8/$file/170213_AUSZUG_BDEW_Strompreisanalyse_Februar2017.pdf

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .