Herrn Adrian Preißinger, Verlag Der Schelm, Leipzig

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 21.03.2017

Herr Preißinger,

Sie verbreiten nationalsozialistische Propaganda und vertreten damit eine ebenso deutschfeindliche Position wie Frau Merkel. Den Nationalsozialisten war nicht am Wohl des deutschen Volkes gelegen, sondern nur am Wohl ihrer Funktionäre. Durch ihre verbrecherische Judenfeindschaft haben die Nationalsozialisten Deutschland zugrunde gerichtet. Es ist verwerflich, am Wohl des Volkes orientierte politische Kräfte als „rechts“ zu bezeichnen und sie damit als nationalsozialistisch zu diskriminieren.

Wir haben in Deutschland sehr große Probleme durch die neomarxistische Ideologie. Diese Ideologie kann nicht durch nationalsozialistische Propaganda überwunden werden, wie Sie fälschlicherweise meinen. Wir brauchen an der christlichen Ethik orientierte politische Kräfte, die in „Verantwortung vor Gott und den Menschen“ handeln, wie dies unser Grundgesetz vorschreibt.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit besorgten Grüßen

Hans Penner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.