Herrn Bundesminister Thomas de Maiziere

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 26.08.2016

Sehr geehrter Herr de Maiziere,

die Unkenntnis unserer Politiker bezüglich des Islam ist katastrophal. Mit Ihrer Genehmigung durften in Köln 40.000 Moslems für eine islamische Diktatur demonstrieren. Um das deutsche Volk vor gewaltbereiten Moslems zu schützen, haben Sie angeregt, Lebensmittelvorräte anzulegen. Sie befürchten, daß Moslems die Elektrizitätsversorgung angreifen. Welch eine Torheit! Wie man sich gegen Selbstmordattentäter wehrt, können Sie am besten von Israel lernen.

Die aggressiven Moslems interessieren sich nicht für die Stromversorgung, sondern wollen ins Paradies. Mohammed hat ihnen versprochen, direkt ins Paradies zu kommen, wenn sie ihr Blut vergießen im Kampf für den Islam, was am besten durch Selbstmordattentate möglich ist:

„Zieht aus, leicht und schwer, und kämpft mit eurem Gut und mit eurem Blut für Allahs Sache! Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüßtet!“ (Sure 9:41). „Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein; und sie sind es, die gewinnen werden.“ (Sure 9:20). „Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind – nie wird Er ihre Werke zunichte machen. Er wird sie rechtleiten und ihren Stand verbessern  und sie ins Paradies führen, das Er ihnen zu erkennen gegeben hat.“ (Sure 47:4-6). Weitere Koranstellen zur Gewaltanwendung: www.fachinfo.eu/fi033.pdf.

Die Evangelische Kirche will unbedingt, daß die antichristliche Lehre des Mohammed flächendeckend an den öffentlichen Schulen gelehrt wird.

Unsere Stromversorgung torpediert Frau Merkel seit Jahren durch die „Energiewende“. Hunderttausende von Haushalten könnnen bereits ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen. Sonne und Wind decken wegen ihrer Unstetigkeit nur 25 Prozent unseres Strombedarfs. Woher die restlichen 75 Prozent künftig herkommen sollen, verrät Frau Merkel nicht. Als Physikerin weiß Frau Merkel genau, daß Kohlendioxid nicht klimaschädlich ist.

Frau Merkel hat sich auf die Seite des Islam gestellt. Mit ihrer falschen Behauptung, der Islam würde zu Deutschland gehören, hat sie den Islam legitimiert, der das Grundgesetz durch die islamische Scharia ersetzen will.

Dieses Schreiben sollte verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.