Herrn Jan-Eric Peters, Chefredakteur DIE WELT

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 18.11.2015

Sehr geehrter Herr Peters,von existentieller Bedeutung für unser Volk ist die Frage nach dem Zusammenhang zwischen islamischer Einwanderung und islamischen Gewalttaten. Dieser Zusammenhang kann nicht bestritten werden. Der Militärhistoriker van Crefeld  (Wie man den IS bekämpft – und wie nicht; DIE WELT 18.11.2015) rät: „Hört auf herumzueiern und fangt an, die Einwanderung zu kontrollieren, mit allen erdenklichen Mitteln!“. Aber Frau Merkel will den Islamischen Staat nicht bekämpfen, wozu die Kontrolle der Einwanderung gehören würde.Die Lehre des Islam ist im Koran unabänderlich festgelegt und verlangt von ihren Anhängern (die nach deutschem Sprachgebrauch generell als „Islamisten“ zu bezeichnen sind) erforderlichenfalls die Anwendung von Gewalt zur Ausbreitung des Islam.    

Weiterlesen . . .

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .