Herrn Philipp Vetter, WELT

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 21.11.2016

Sehr geehrter Herr Vetter,

es ist ein Ärgernis, dass die WELT ihre Leser falsch über die Klimadiskussion informiert. Sie haben am 11.11.2016 einen Artikel „Ein Leugner des Klimawandels soll die Umwelt hüten“ veröffentlich. „Klima“ ist der Mittelwert der Wetterparameter von 30 Jahren. Das Klima wandelt sich, seitdem es Wolken gibt. Es gibt deshalb überhaupt keine „Klimaleugner“. Auch die WELT trägt zur Verdummung der Bevölkerung bei.

Kohlendioxid-Emissionen haben keinen schädlichen Einfluss auf das Klima, weil die Klimasensitivität des Kohlendioxids weniger als 1°C beträgt.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

 

PS: Kopien an eine größere Anzahl von Fachleuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.