Herrn Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

Sehr geehrter Herr Professor Schellnhuber,

Ihr Interview mit der FAZ vom 22.11.2017 verdeutlicht Ihre Inkompetenz auf dem Gebiet der Atmosphärenphysik. Ich liste die wichtigsten Schwachstellen Ihrer Klimavorstellungen auf:

– Keineswegs akzeptiert die wissenschaftliche Fachwelt Ihre Hypothese einer anthropogenen globalen Erwärmung. Ich erwähne nur die Petition des MIT-Klimatologen Prof. Lindzen an den US-Präsidenten, die von 300 Wissenschaftlern unterzeichnet wurde.

– Das Klima ist der Mittelwert der Wetterparameter von 30 Jahren. Das Klima ist vom Wetter abhängig und kann weder beschädigt noch geschützt werden.

– Das Klima wandelt sich permanent, seitdem es Wolken gibt.

– Die Globaltemperatur wird wesentlich von der Sonnenaktivität und von der Wolkenbedeckung bestimmt.

– Kohlendioxid wird nicht nur technisch emittiert, sondern auch von der Geosphäre und von der Biosphäre.

– Zu fragen ist, um wieviel Prozent sich der Kohlendioxid-Gehalt der Atmosphäre vermindert hat durch die sinnlose Energiewende, die 2 Billionen Euro kostet. Die Keeling-Kurve zeigt jedenfalls keine Veränderung.

– Schon 1988 hatte der Enquetebericht des Bundestages festgestellt, daß die Absorption der 15µm-Abstrahlung der Erdoberfläche durch das Kohlendioxid der Troposphäre praktisch gesättigt ist.

– Die Globaltemperatur ist in den letzten 30 Jahren nicht gestiegen, obwohl die Kohlendioxid-Konzentration der Luft von 0,034% auf 0,040% gestiegen ist.

– Ihr Kollege Prof. Rahmstorf hat bestätigt, daß die direkte Klimasensitivität des Kohlendioxids etwa 1°C beträgt. Gemäß der Keeling-Kurve verdoppelt sich der Kohlendixid-Gehalt der Atmosphäre in etwa 200 Jahren. Demnach ist in diesem Jahrhundert ein Anstieg der Globaltemperatur von nur 0,5°C zu erwarten, was nicht schädlich ist.

Ihre falsche Beratung der bisherigen Bundeskanzlerin hat zu politischen Fehlentscheidungen geführt, die exorbitanten volkswirtschaftlichen Schaden verursachen. Auch den Papst haben Sie irregeleitet. Mit Hilfe der regierungstreuen Medien tragen Sie zur Debilisierung der Bevölkerung bei. Kürzlich fragte mich jemand, warum denn in China und in Indien Mundschutz getragen wird, obwohl doch Kohlendioxid angeblich unschädlich sei.

Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Kopien an Fachleute und Multiplikatoren

Möchten Sie, möchtest Du dies kommentieren - wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch . . .