An Herrn SPD-Bundesvorsitzenden und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel

Kay Hanisch – 01.04.2015

Sehr geehrter Herr Gabriel,

mit Ihrer Vorgehensweise zum Freihandelsabkommen TTIP haben Sie sich wieder einmal komplett lächerlich gemacht. Man fragt sich beinahe, ob sich Politiker überhaupt noch mit dem beschäftigen, was sie da blindlings in Parlament und Regierung durchwinken – siehe der EU-Vertrag, den auch kaum ein Parlamentarier gelesen oder verstanden haben dürfte, der für ihn die Hand gehoben hat.Erst verkünden Sie Nachverhandlungen bei CETA, bis Sie von Juristen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden, die erklären, dass Nachverhandlungen nicht möglich sind.       

Weiterlesen . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.