Herrn Walter Roller, Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner – 29.03.2017  (online-redaktion@augsburger-allgemeine.de)

Impressum – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/unternehmen/impressum/

Sehr geehrter Herr Roller,

Herr Winfried Züfle hat mit seinem Artikel “Zurück in die 50er? Trumps Klimakurs führt ins Nirgendwo” Ihre Zeitung ziemlich heftig blamiert (siehe hier). Die Erdölindustrie kann ebensowenig wie Frau Merkel die Naturgesetze verändern.

Wahrscheinlich ist Ihnen unbekannt, dass der MIT-Klimaforscher Professor Richard Lindzen eine Petition an Präsident Trump geschickt hat, die von über 300 Wissenschaftlern unterzeichnet wurde (siehe hier):

“We urge the United States government, and others, to withdraw from the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC). We support reasonable and cost-effective environmental protection. But carbon dioxide, the target of the UNFCCC is not a pollutant but a major benefit to agriculture and other life on Earth. Observations since the UNFCCC was written 25 years ago show that warming from increased atmospheric CO2 will be benign — much less than initial model predictions.”

Wahrscheinlich ist Ihnen unbekannt, dass die Enquete-Kommission des Bundestages schon 1988 festgestellt hatte, dass die Absorption der 15µm-Erdoberflächenabstrahlung durch das CO2 der Troposphäre längst gesättigt ist und dass die Klimasensitivität des CO2 unter 1°C liegt (siehe hier). Welcher Wissenschaftler behauptet etwas anderes?

Wahrscheinlich ist Ihnen nicht aufgefallen, dass Frau Merkel nirgendwo und niemals überzeugend begründet hat, dass CO2-Emissionen klimaschädlich sein sollen.

Wahrscheinlich stört es Sie nicht, dass wegen der sinnlos erhöhten Strompreise 400.000 Haushalte ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen können und dass die Konkurrenzfähigkeit der Wirtschaft durch die Strompreise eingeschränkt ist.

Wahrscheinlich wissen auch Sie nicht, wo künftig der Strom für die Grundlast nachts bei Flaute herkommen soll. Konventionelle Kraftwerke können nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.