Ist der Westdeutsche apolitisch oder doch marxistisch?

Ulrich F. Sackstedt – 21.10.2015

Apolitisch, also das Gegenteil von politisch, ist an sich nichts Schlimmes. Aber die Liebe in Zeiten der Cholera hat einen anderen Stellenwert als in normalen Zeiten.Wir können es uns als Volk einfach nicht mehr leisten, apolitisch zu sein. Ob wir es uns aber leisten können, ungestraft marxistisch zu sein, das ist noch die Frage.Ein Störfaktor tritt auf. Ganz ohne Grund. Oder doch nicht?Pegida, eine weltvergessene Truppe von Idealisten aus dem Tal der Ahnungslosen hat es vermocht, das westdeutsche politische Establishment aus dem linken Tiefschlaf zu holen.    

Weiterlesen . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.