Liebe Leser, liebe, ihr so wertvollen Menschen dieses Landes,

Lutz Schaefer – 22.07.2017

ich hätte eigentlich allen Grund, meine Seite mit sofortiger Wirkung einzustellen, zu massiv ist das, was hier einschlägt und zu massiv ist das, was generell geschieht und dem man offensichtlich immer weniger etwas entgegensetzen kann.

Dennoch, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…

Nach zwei Tagen eines absoluten Arbeitsmarathons melde ich mich, es hat sich sehr viel Wissenswertes angestaut, was ich heute mal wieder unter einem „Kessel Buntes“ sozusagen „waschen“ möchte, wieder ohne Anspruch auf logische Folge, einfach nur so.

Der heutige Terroranschlag in London ist ja nur ein „Einzelfall“ und darf somit vernachlässigt werden, ebenso Erdowahns neuerliche Attacken, folglich auch auf diesem Gebiet nichts Neues, also:

– Herr Steinmeier legte heute seinen Amtseid ab, so berichteten die Medien. Die Medien berichteten allerdings nichts darüber, wo sich genau die Ablage für diese Amtseide befindet, ich nehme mal an, daß sich diese „Meineide“ (wir wissen, daß der Bruch eines Amtseides nicht strafbar ist:-)) nirgendwo finden lassen, in einer Ablage innerhalb des Reichstages schon gar nicht! Wer sammelt also diese Dinger? Kol Nidre?

– Der Taumel (evtl. alkoholbedingt) bei der SPD scheint sich etwas gelegt zu haben und schon fragt ein Herr Pöpsel, Redakteur beim „focus“ nach:

„Wie gerecht ist Martin Schulz“, lesen Sie diesen Beitrag nach, dort wird ordentlich gefleddert und hier ein Hinweis von mir:

Die Rede des Herrn Schulz anlässlich seiner Inthronisation sind ein Plagiat! 1:1 gestohlen von Herrn Karl-Heinz Stiegler, MdB, hören Sie sich diese Rede bei „youtube“ an, das ist unglaublich!!

– Das Radio vermeldete, daß sich der Bund nun deutlich verstärkt an den Kosten der Bürger für ihre Einbruchssicherung beteiligen wird, während also bislang bzgl. Einbruchssicherung ab 2.000 Euro bezuschusst wurde, so gilt das nun bereits ab Investitionskosten ab 500 Euro, liebe Leser, da klingelte bei mir der § 823 BGB Abs.1, der da lautet:

„Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet“.

Kann es sein, daß man hier „rein fürsorglich“ die Bürger besänftigen möchte, bevor evtl. ein Bürger tatsächlich auf den Trichter kommt, den Staat wegen vorsätzlicher Schädigung vollumfänglich zu verklagen??

Ist das eigentlich nicht ein Eingeständnis einer Merkel-Junta bzgl. geplanter Zerstörung, welche man in „gewissem Grade“ vorerst noch zu nivellieren sucht??

– Ich sprach unlängst von einem „sterbenden Land“, na, ganz blöde scheine ich ja nicht zu sein, denn es reichen allein zwei Meldungen, die das ganze Desaster eigentlich klar darstellen:

1) „Die Mittelschicht schrumpft, die Politik schaut zu“, so ein Artikel in der „zeit“, den ich wärmstens empfehle!!

Es finden sich dort Zahlen, welche genauestens belegen, was der deutschen Bevölkerung angedacht ist: Sterben und Verschwinden, so einfach ist das!

2) „Trotz guter Noten – Viele Abiturienten für Uni ungeeignet“, so ein Beitrag in der „welt“, alles klar:

Waren es bislang nur einige Lehrer, dann der Vorsitzende des Lehrerverbandes, so sind es jetzt die Professoren, die Alarm schlagen!

Es ist erschütternd, was dieser Beitrag offenbart, selbst das einfache Bruchrechnen bei angehenden Mathematik-Studenten ist ein „weites und vielfach unbekanntes Feld“…

Und dann kann man z.B. bei „brd-schwindel.org“ nachlesen, daß ein Herr Sloterdijk in einem Interview von einer „Überrollung“ Deutschlands warnt, echt, das hätte ich jetzt nicht gedacht??!

Liebe Leser, ich habe eigentlich keine Fragen mehr, allein, es geht noch besser:

– Der Deutsche Richterbund kritisiert den Gesetzentwurf von Juxtizminister Maas bzgl. „Hasskriminalität“, man ist der Meinung, daß die Vorschläge des Ministers „zu kurz“ greifen, man fordert mehr effektive strafrechtliche Verfolgung, das ist schön.

Das ist aber „dummerweise“ dieselbe Justiz, die gerade eben Straftäter in Dresden laufen ließ, welche einen Mann zu töten versuchten, in vielen Foren und Medien nachzulesen.
Offensichtlich war jedoch der Druck der Öffentlichkeit zu groß, deshalb nun heute Haftbefehl durch die GenStA wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Na also, ein paar öffentliche Arschtritte, und man ‚ermittelt‘ widerwillg – achten Sie aber auf das Ergebnis…!

Ich fasse zusammen:

Wer als ethnisch Deutscher „hasst“, nämlich „hasst“, weil ihm z.B. durch Zuwanderer zugesetzt wird, der hat sich also demnächst auch strafrechtlich zu verantworten, selbst wenn seine Gegenwehr rein verbal geschieht.

Wer hingegen seinen Hass gegen Deutsche in körperlicher Aggression auslebt, der genießt vorab den Schutz der „Rechtsstaatlichkeit“, aber so was von!

Aber dennoch ein Hoffnungsschimmer:

Offensichtlich war der Druck der Öffentlichkeit zu groß, ja Leute, dann machen wir etwas mehr aus der Öffentlichkeit und ihrem vorhandenen Druck, dann lasst uns den Druck erhöhen, damit der Kessel platzt!

– „Die neuesten Flüchtlingszahlen aus Afrika beunruhigen Europa“,

alles klar, liebe „welt“, ich hab` da mal einen „Vorschlag“ und an Sie, liebe Leser gerichtet: Dieses Thema hatte ich bereits vor ca. einem Jahr hier auf meiner Seite, nun aktueller denn je, wir werden verarscht, daß es keine Worte mehr gibt, denn es gibt die:

„Euro-mediterrane Partnerschaft“, das braucht man nur zu googlen, um dann feststellen zu können, daß eine Rückführung von Asylbewerbern, eine Rücknahme von Asylbewerbern, eine Abschiebung von Asylbewerbern per se nicht möglich ist, das würde dieser nahezu unbekannten Vereinbarung zuwiderlaufen!

Wenn also in Rom bzgl. dieser Problematik getagt wurde, so war das reine Augenwischerei, das diente allenfalls einer besten Verköstigung der Teilnehmer auf Staatskosten, aber das sind wir ja gewohnt!

– Das „Reichsbürgertum“ nimmt immer mehr zu, so die Medien.

Bei Razzien gestern, dies allein in Rheinlandpfalz, wurde eine Waffe sichergestellt, bei dieser „Waffe“ handelte es sich um einen Schlagring aus den 60-er Jahren, der „Besitzer“ dürfte von der „Anwesenheit“ dieser „Waffe“ wohl selbst nichts gewußt haben, da vermutlich Erbstück auf dem Dachboden!

„Reichsbürger“, diese Typen nehmen immer mehr zu, nun, ich habe da eine ganz logische Erklärung:

Da gibt es Menschen, die Fragen stellen, diese Menschen möchten ihre Fragen beantwortet bekommen, das geschieht allerdings nicht.

Diese Menschen erleben lediglich, daß sie in Behörden und anderen Institutionen angebrüllt, bedroht und mit Sanktionen belegt werden, aber keine Antworten erhalten, welche ihr Anliegen definitiv als reinen Spuk astrein belegen! Diese Argumente fehlen offensichtlich, daher dieser Behördenzorn.

Der einfachere Weg wäre doch, hier endlich Klarheit zu schaffen, indem diesen Bürgern die gesamte Rechtmäßigkeit der BRD anhand von klar gültigen Gesetzen, höchstrichterlichen Entscheidungen und Verträgen dargelegt wird. Warum das nicht geschieht, das erschließt sich mir nicht.

Umso bemerkenswerter und ich schließe damit, die Mitteilung der Landrätin des Kreises Soest, Frau Eva Irrgang, dies zu einer Anfrage eines besorgten Bürgers, hier die wichtigsten Fragen und Antworten:

Bürger: „Ist der Besitz einer Staatsangehörigkeitsurkunde so verwerflich, dass daraus automatisch Nachteile im gesellschaftlichen, politischen oder beruflichen Leben entstehen?“

Die Landrätin: „Nein“.

Bürger: „Lehnt man mit dieser Urkunde unwissentlich automatisch Deutschland, dessen Behörden/Verwaltungen oder das Grundgesetz oder die freiheitlich-demokratische Grundordnung ab?“

Die Landrätin: „Nein“.

Bürger: „Wird man mit dieser Urkunde automatisch zu einem Reichsbürger oder Reichsbürgersympathisanten?“

Die Landrätin: „Nein“.

Wo, verdammt noch mal, ist das Recht abgeblieben?

Das Gegenteil ist der Fall! Und zwar täglich mehr mit Begründungen aus einem ‚Handbuch‘ von ein paar selbsternannten ‚Experten‘, dies zum Thema „Reichsbürger“, das inzwischen denselben Stellenwert wie der Koran zu haben scheint.

Jeder bastelt sich hier inzwischen seine eigenen Normen, denen in der Praxis Gesetzesrang angedichtet wird, ohne daß dabei irgend ein Parlament oder Gesetzgeber beteiligt war.

Wir erleben den Rechtsstaat pur! Rechtliche Grundlagen werden durch Gewaltauftritte ersetzt. Wer sich erdreistet, mit dem Rechtsstaat zu drohen..(ich werde Sie verklagen usw,…), der ist bereits Terrorist oder zumindest ‚Reichsbürger‘! Und da hätten sie uns gerne alle hin, denn diese Bürger sind ‚unzuverlässig‘ und bilden ein Einfallstor für Eingriffe in Grundrechte ohne Ende. Überflüssig zu erwähnen, daß ein Zitiergebot weit und breit nicht beachtet wird, denn dieses wird elegant umgangen, denn darum geht es ja gerade!

c.c. K.e.d. – Der ‚gute Weg‘, Frau Merkelkasner, geht wesentlich schneller als gedacht, gelle? (sdg).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.