Schonzeit für Schleuser im Norden

Elke Fuchs – 03.09.2015

Merkwürdig, vor der Öffentlichkeit wurde bisher von den Regierenden und Medien  immer herausgestellt, wie menschen-verachtend die Schlepper seien, da sie doch den armen Asylanten und Flüchtlingen horrende Summen abnehmen, bevor diese ihren Weg nach Europa antreten könnten. Nun findet man in der Dithmarscher Landeszeitung vom 22.08.2015, S. 2 einen Beitrag mit o.g. Überschrift. Der Bericht beginnt: „Mit dem wachsenden Strom von Flüchtlingen nehmen Bundespolizisten immer mehr Schleuser fest. Seit Januar sind allein in Schleswig-Holstein 409 Verfahren wegen Einschleusens eingeleitet worden, fast so viele wie im gesamten Vorjahr (435).Doch in den vergangenen drei Monaten ist nicht ein einziger Verdächtiger in Untersuchungshaft gekommen. Und im ersten Halbjahr waren es lediglich zwei.  

Weiterlesen . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.