Stolpert man gerade in einen großen Krieg hinein?

Helmut Müller – eingestellt am 22.02.2016

Fait-on un faux pas justement dans une grande Guerre? Does one stumble juste into a big war?
Washington, das auch schon bessere Zeiten gesehen hat, führt viele Kriege, nebenbei einen versteckten Wirtschaftskrieg gegen Deutschland. Nun kommt das politische Sprachrohr der Bosse, Mr. Obama, angeblich zur Hannover-Messe, „um Politik und Wirtschaft zugunsten von TTIP auf Vordermann zu bringen“, wie es vordergründig heißt. Klingt wie eine Drohung. Da wird es aber auch um mehr gehen, und er kommt natürlich als „Freund“. In Kenntnis der Psyche der deutschen Politiker wird er als solcher auch wieder gehen. Alles andere setzte ja eine “Rebellion” voraus. Unvorstellbar für dressierte Deutsche, denen ständig die Angst im Nacken sitzt, sie könnten ihren Chef verprellen. Nicht ganz ohne Grund, und Politikberater Werner Weidenfeld weiß, wie der Hase sonst andersherum laufen könnte. In der ARD Fernsehdiskussion “Beckmann” am 28. November 2013 erklärte er es so . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.