Von Hermann Mögel – EU und Merkel-Regierung sind zurückgefallen in das Blockdenken des Kalten Krieges und  schaffen zusammen mit der NATO ständig neue Spannungen mit Rußland. Sie sind die Kriegshelfer einer aggressiven und völkerrechtswidrigen amerikanischen Außenpolitik. Vergessen sind die Opfer der Atombomben auf Nagasaki und Hiroshima im Jahr 1945. Donald Trump kündigte an, kleinere Atomsprengköpfe entwickeln zu lassen für den Einsatz in Europa. Dabei wird verschwiegen, daß die USA ohne Einverständnis der Bundesregierung längst zahlreiche kleinere Atomsprengköpfe in Deutschland lagern.

Die Absicht der Amerikaner ist, die Hemmschwelle für den Einsatz  atomarer Bomben in Europa zu senken. Der Einsatz von Atombomben mit der Sprengkraft der Hiroshima-Bombe soll nun auch für Europa denkbar werden.

Amerikaner, NATO, EU und Merkel-Regierung verschweigen, daß bei dieser militärischen Ausgangssituation Deutschland im Kriegsfall allein schon wegen den in Deutschland stationierten Atombomben der Amerikaner zu einem Erstschlagsziel gemacht wird.

Durch die Auslöschung deutscher Städte bei einem atomaren Erstschlag in Europa erhoffen sich die Amerikaner, daß Rußland aus Entsetzen über das Ausmaß der atomaren Zerstörung von einem Angriff auf das Kernland Amerika Abstand nehmen.

Für die Menschen in Deutschland ist diese Kriegsplanung der Amerikaner absolut unakzeptabel und nicht mehr tragbar.

Die Hardliner in Amerika lassen immer wieder durchblicken, daß sie kein Interesse an einer friedlichen Neuordnung der politischen und militärischen Macht auf der Welt haben, sondern immer noch die alleinige Weltherrschaft Amerikas durchsetzen wollen. Dabei lassen sie keinen Zweifel daran, daß sie Rußland am liebsten zerstören würden, wenn sich dazu eine Gelegenheit bieten würde. Die Zerstörung deutscher Städte und die atomare Verseuchung Deutschlands würden die Amerikaner dabei einfach in Kauf nehmen.

Münchner Sicherheitskonferenz eine nutzlose Veranstaltung:

EU und Merkel-Regierung waren zu feige, den Hardlinern Amerikas zu sagen, daß die Zeit für das Festhalten an einer alleinigen Weltherrschaft Amerikas vorbei ist.

Sie haben es versäumt, die Amerikaner zur Ab- Rüstung aufzufordern, da Amerika bereits zehnmal mehr als Rußland für Rüstung ausgibt und damit selbst zu einer Bedrohung für den Weltfrieden wird. Die Amerikaner müssen die Existenz Rußlands akzeptieren und sollten jetzt ihr Ziel aufgeben, die Russen über eine Rüstungsspirale in den wirtschaftlichen Ruin treiben zu wollen.

Die Leidtragenden hierbei sind nicht allein die Bürger in Rußland, sondern genauso die Bürger in Amerika, da den Regierungen wegen zu hoher Rüstungsausgaben das Geld fehlt für den Aufbau einer besseren sozialen Lage der Bürger und ebenso das Geld für die Erneuerung maroder Infrastruktur.

Das Risiko für Deutschland durch einen Atomschlag zwischen Amerika und Rußland ausradiert zu werden, ist enorm gewachsen. Die NATO versucht dies zu vertuschen mit verstärkter Hetze und Drohung gegen Rußland.

Für die Bevölkerung in Deutschland ist das Verhalten von NATO, EU und Merkel-Regierung  kein Trost, sondern Grund zu großer Sorge.

Die Ausweitung des atomaren Wettrüstens ist jetzt Realität, da Rußland es sich nicht leisten kann, angesichts der zunehmenden militärischen Bedrohungen durch Amerika, NATO und EU militärische Schwäche zu zeigen.

Wirre Außen- und Sicherheits-Politik der Regierung Merkel:

Deutschland wird nicht am Hindukusch oder in Afrika verteidigt, sondern kann am besten durch einen Friedensvertrag mit Rußland und dem Abzug amerikanischer Atomwaffen aus Deutschland geschützt werden.

Die Atomwaffen Frankreichs sollten doch ausreichend sein für den Schutz Europas.

Nach dem Zerfall der Sowjet-Union ist die aggressive Ausweitungspolitik der NATO nach Osten und das massive Vordringen des Islam nach Deutschland die größte Bedrohung für die Bevölkerung in Deutschland.

Die Bundeswehr kann durch ihre Umformung zur Hilfsarmee für Auslandskriege der NATO die Verteidigung Deutschlands nicht mehr sicher leisten, wenn es ernst wird.

Längst müßte das Staatsgebiet Deutschlands durch neueste Raketenabwehr-Systeme in Deutschland geschützt werden. Frau von der Leyen hätte da besser wie die Türkei die Anschaffung neuester russischer Raketenabwehrsysteme in Erwägung ziehen sollen anstatt von den Amerikanern oder Israelis Angriffs-Drohnen zu kaufen.

Die vernachlässigte und veraltete Verteidigung für Deutschland muß überarbeitet und neu aufgestellt werden. Deutschland muß sich von den NATO-Angriffsplänen auf Rußland distanzieren. Deutschland braucht neue Raketenabwehrsysteme für die Abwehr von Raketen aus islamischen Ländern, die Deutschland erreichen können. Die Bundeswehr macht nur Sinn, wenn sie das eigene Land auch tatsächlich schützen kann.

Von der Leyens großes Engagement in Afrika oder Afghanistan lenkt ab von der tatsächlichen Bedrohung Deutschlands durch den  NATO- Rußland- Konflikt und die Aufrüstung der Amerikaner. Die Rußland- Hetze von EU, NATO und Merkel-Regierung muß jetzt beendet werden Die Zusage der Merkel-Regierung für höhere Rüstungsausgaben Deutschlands ist der falsche Weg. Diese Gelder fehlen dann in Deutschland für die Verbesserung und Sicherung der Lebensbedingungen der Bürger und für die Sanierung maroder Brücken und Schulen.

Die Bürger in Deutschland und Europa  müssen sich gemeinsam gegen diese falsche und gefährliche Kriegspolitik ihrer Regierungen wenden.

EU, Merkel-Regierung und Grüne mobilisieren inzwischen ihr „Letztes Aufgebot“, indem sie Minderjährige und Schüler für ihre Lügenpolitik aktivieren!

Kriegspolitik, CO2-Klimalüge und die Verheimlichung abgasfreier Kohlekraftwerke kommen beim Bürger nicht mehr an.

Die Regierung Merkel muß abtreten! Die EU muß aufgelöst werden!