Hermann Mögel – Er nennt es Hirntod der NATO und da gehört auch die EU dazu. Er weist damit hin auf das blindgläubige Mitmachen von EU und NATO bei den zahlreichen völkerrechtswidrigen und verbrecherischen Kriegen der USA. Die EU hat bisher das Völkerrecht in den Sand getreten, anstatt von den USA die Einhaltung des Völkerrechtes einzufordern. NATO und EU sind beteiligt an den verbrecherischen US-Kriegen in Afghanistan und im Nahen Osten. Der amerikanische Präsident Trump hat die EU aufgefordert, in der Außenpolitik selbständiger zu werden. Damit hat er der EU die große Chance geboten, sich von der amerikanischen Kriegspolitik zu emanzipieren und das Völkerrecht in den Mittelpunkt zu stellen. Was aber haben EU und Merkel-Regierung gemacht: sie verhalten sich wie kleine Kinder und bejammern, daß sich der große Bruder abgewendet hat. Hier zeigt sich ein Stück Unfähigkeit der verantwortlichen Politiker in EU und Merkel-Regierung. Eine Wende in der EU-Kriegspolitik ist längst überfällig. Die EU-Aufrüstung gegenüber Russland ist hoch gefährlich und unverantwortlich.

Die EU bleibt gefangen in der Ideologie des Kalten Krieges. Derzeit scheint es keine fähigen Köpfe in der EU und der Merkel-Regierung zu geben, die über die nötige diplomatische Erfahrung und politische Weitsicht verfügen, Europa vor weiteren unheilvollen Kriegsabenteuern zu bewahren. Eine eigenständige friedfertige EU-Außenpolitik ist nicht erkennbar und Macron bleibt ein einsamer Rufer in der EU-Wüste.

Auch in der EU-Innenpolitik bleiben bisher Demokratie und Völkerrecht auf der Strecke. Noch herrscht ein kleiner nicht demokratisch gewählter politischer Klüngel über das EU-Parlament und die EU-Bürger. Die fragwürdige Ideologie der EU beinhaltet die Abschaffung der Nationalstaaten und Nationen, die Islamisierung und Umvolkung der Völker in Europa durch Duldung massenhafter illegaler Einwanderung. Die EU ist nicht bereit, die Einfallstore der illegalen Einwanderung tatsächlich zu schließen, da sie hinter dem Rücken der EU-Bürger ganz andere Pläne hat. Die EU soll ein großer Zwangsstaat werden mit aufgelösten Nationalstaaten und zwangsvermischten Völkern. Dies entspricht dem Multikulti-Ziel von Grünen und Merkel-Regierung. Deshalb kommen nach Deutschland jährlich immer noch zwischen 160 000 und 200 000 Illegale Einwanderer. All dies sind schwere politische Verbrechen gegen das Völkerrecht.

Leider erleben wir im Merkel-Deutschland seit über zehn Jahren die Gleichschaltung der Presse, die nicht mehr die Kraft hat, die zahlreichen schweren Rechtsbrüche der Merkel-Regierung anzuklagen. Die Lügenpresse stellt zusammen mit der Merkel-Regierung alle Bürger an den rechten Rand, die sich gegen die politischen Verbrechen der Merkel-Regierung und auch die der EU stellen. Jeder Widerstand von Bürgern gegen die undemokratische EU und deren Staatsauflösungspolitik wird mit dem Schimpfwort „Nazi“ belegt.

Die sogenannte politische Elite in den Altparteien im Deutschen Bundestag glaubt immer noch, daß Sie mit „Multikulti“, Islamisierung und Ausplünderung von Staat und Sparern bei den Bürgern in Deutschland punkten kann. Die Wahlergebnisse in Sachsen und Thüringen zeigen aber deutlich, daß sich die Bürger zumindest im ehemaligen Ostdeutschland nicht mehr von den alten Bundestagsparteien hinhalten und täuschen lassen. Der jetzt geplante Renten-Kompromiss von CDU und SPD ist nur der Versuch, die schweren Fehler in der deutschen Rentenpolitik zu vertuschen und eine tiefgreifende Korrektur zu umgehen. Die extreme und lange Benachteiligung der Bürger in Deutschland bei der Rente gegenüber den Bürgern in den EU-Südländern wird weiter tabuisiert und nicht angepackt. Die Deutschen werden voraussichtlich nicht einmal mehr 50,5 % ihres früheren Nettoverdienstes erhalten, die Italiener dagegen 93,2% % und die Niederländer 100,6% . Deutschland wird durch die Merkel-Regierung zum Armenhaus Europas gemacht bei Renten und Vermögen der Bürger.

Das darf so nicht weitergehen, zumal die Deutschen von EU und Merkel-Regierung für Billionenschulden der EU-Südländer in Haftung genommen werden; hier sind die Lasten für Deutschland aus den EU-Schutzschirmen und aus den Target 2 Schulden der EU-Südländer berücksichtigt. Der Betrug an den Sparern, Rentnern und Steuerzahlern in Deutschland wird sowohl von den Altparteien im Bundestag als auch von der AFD bisher nicht angegangen. Leider ist hier bisher auch die AFD nicht bereit, klare Kante zu zeigen und den Austritt Deutschlands aus der EU in’s Spiel zu bringen, um den riesigen Betrug an den Bürgern in Deutschland zu beenden.

Es sind nicht die Bürger in den EU-Südländern, die hinter den schweren Benachteiligungen der Bürger in Deutschland stecken, sondern die Altparteien im Deutschen Bundestag, die Merkel-Regierung und eine undemokratische EU-Führungsclique. Die Politiker in den Altparteien benützen die Abstrafung von CDU und SPD bei den Wahlen in Sachsen und Thüringen jetzt dazu, eine neue Hetze gegen merkel-kritische und eu-kritische Wähler zu starten, anstatt endlich ihre schweren politischen Fehler einzugestehen. Sahra Wagenknecht von den Linken zählt zu den wenigen Ausnahmen im Deutschen Bundestag, die sich getraut hat, in öffentlichen Talk-Shows in Bezug auf die zunehmende Verarmung in Deutschland die schweren politischen Fehler der Merkel-Regierung anzusprechen.

Anstatt den Rüffel durch die Wähler anzunehmen und deren Anliegen zu beachten, werden von den Altparteien im Bundestag verstärkt die AFD und ihre Wähler verunglimpft. Volksverhetzung und Blockade im Deutschen Bundestag ersetzen die Behebung der schweren politischen Fehler von Merkel-Regierung und EU. Den Altparteien geht es nur um die Erhaltung ihrer Macht und die Unterdrückung der Interessen der Wähler, die sich ganz klar gegen die Politik von Merkel-Regierung und EU ausgesprochen haben.

Hier zur Verdeutlichung nochmal die gravierenden politischen Fehler der EU: die Ausplünderung der Sparer, rechtswidrige Schuldenübertragung von EU-Südländern und ihren Banken auf Deutschland, die scheibchenweise Auflösung der Nationalstaaten und Nationen und die Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen der USA.

Die billige Beschimpfungs-Formel „Staatstreue Bürger gleich Nazis“, die von Politikern in den Altparteien und von der Lügenpresse verbreitet wird, ist in Wahrheit ein faschistischer Angriff auf alle europakritischen Bürger, auf unser Grundgesetz und auf das Völkerrecht. Jeder Bürger, der sich einer Auflösung des deutschen Nationalstaates durch Merkel-Regierung und EU entgegenstellt, wird zu unrecht als Nazi beschimpft, denn das Völkerrecht steht auf seiner Seite.

Der Verfassungsschutz müßte längst gegen die Regierung Merkel ermitteln wegen Beteiligung an Plänen zur Staatsauflösung oder deutlicher gesagt Beteiligung an Staatsverrat. Die Merkel-Regierung hat durch ihre zahlreichen Rechtsbrüche und ihre widerliche Volksverhetzung jedes Recht als Regierung und Volksvertretung in Deutschland verloren. Die Vertreter der Altparteien im Deutschen Bundestag wissen genau, daß Sie gegen ihren Amtseid verstoßen und sich strafbar gemacht haben, indem sie die zahlreichen Rechtsbrüche der Merkel-Regierung geduldet haben und auch noch die Auflösung unseres Nationalstaates betreiben.

Deshalb jetzt erst recht:

  • Rücktritt der Rechtsbrecher-Regierung Merkel!

  • Austritt aus der EU!

  • Anhebung der Mindestrenten in Deutschland auf 1400- Euro im Monat!

  • Schrittweise Anhebung der Renten in Deutschland auf das Renten-Niveau in den EU-Südländern von mindestens 80% des vorherigen Nettolohnes!